Leute von heute

1:2 gegen Spanien: Belgische U21-Auswahl verliert durch ein Gegentor in 89. Minute

19.06.2019, Italien, Reggio Emilia: Der Belgier Sebastiaan Bornauw (l) feiert sein Tor zum 1:1 gegen Spanien. Foto: Bruno Fahy/BELGA/dpa

Die belgische U21-Auswahl hat auch ihr zweites Gruppenspiel bei der EM in Italien und San Marino verloren. Die „Teufelchen“ unterlagen am Mittwoch in Reggio Emilia Spanien 1:2. Der Siegtreffer für die Iberer fiel in der 89. Minute.

Für dieses zweite Gruppenspiel standen Belgier und Spanier, die ihre Auftaktpartie gegen Polen bzw. Italien verloren hatten, mächtig unter Druck. Es war auch wieder sehr heiß beim Anpfiff im Stadion von Reggio Emilia.

Im Vergleich zu der Begegnung gegen Polen hatte Belgiens U21-Nationalcoach Johan Walem einige personelle Änderungen vorgenommen. Für Jackers, der beim ersten Treffer der Polen keine gute Figur gemacht hatte, kam der Schlussmann vom SC Lokeren, De Wolf, zum Einsatz.

19.06.2019, Italien, Reggio Emilia: Dodi Lukebakio (vorne) aus Belgien in Aktion. Foto: Bruno Fahy/BELGA/dpa

Der Anderlechter Bornauw rückte in die Innenverteidigung, Cobbaut wechselte auf den linken Flügel. Außerdem war Bastien von Standard Lüttich von Beginn an dabei. Belgien spielte ohne echte Sturmspitze, Iseka musste auf der Ersatzbank Platz nehmen.

Die Spanier waren von Anfang an klar die bessere Mannschaft. Sie waren technisch besser und kombinationssicherer. Der Spielstand von 1:1 zur Pause war für die diesmal ganz in Rot spielenden Belgier etwas schmeichelhaft.

Nach drei Ecken binnen kurzer Zeit und einem zu Recht aberkannten Abseitstor für die „Teufelchen“ durch Lukebakio ging Spanien bereits nach 7 Minuten durch Olmo nach einer sehenswerten Kombination zwischen mehreren spanischen Spielern in Führung – 1:0.

Danach blieben die Iberer am Drücker, die Belgier hatten Mühe, einen Angriff zu starten. Trotzdem gelang den „Teufelchen“ der Ausgleich durch Bornauw (oder war es ein Eigentor?) – 1:1.

Das war deshalb schmeichelhaft aus belgischer Sicht, weil die Spanier einmal den Pfosten trafen und Belgiens Torsteher De Wolf mit einer Glanzparade einen zweiten spanischen Gegentreffer verhindern konnte.

19.06.2019, Italien, Reggio Emilia: Daniel Olmo Carvajal (r) feiert sein Tor für Spanien. Foto: Bruno Fahy/BELGA/dpa

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit war Spanien drückend überlegen und hatte wieder Pech, als bei einem Freistoß von Ceballos der Ball an die Unterkante der Latte knallte und der folgende Kopfball von Mayoral von Bornauw vor der Linie unschädlich gemacht wurde.

Die zweite Halbzeit entwickelte sich zu einem Spiel auf ein Tor, nämlich auf das von De Wolf, der mit einigen Paraden ein eigentlich überfälliges Tor zum 2:1 für Spanien verhindern konnte. Die „Teufelchen“ lieferten eine wahre Abwehrschlacht in der Hitze von Reggio Emilia.

Zu Beginn der Schlussphase warf Spanien alles nach vorne, wodurch sich Kontermöglichkeiten und Torchancen für Belgien ergaben, die größte davon durch Schrijvers in der 86. Minute.

Das 2:1 für die Iberer fiel dann trotzdem. Ein weiterer Gegenstoß der Belgier wurde abgefangen. Fornals stürmte ohne Gegenwehr auf das belgische Tor zu, nahm Maß und traf zum verdienten Sieg für Spanien.

Belgien bleibt noch ein letztes Gruppenspiel am Samstag um 21 Uhr gegen Gastgeber Italien, der am Abend überraschend gegen Polen verlor. (cre)

7 Antworten auf “1:2 gegen Spanien: Belgische U21-Auswahl verliert durch ein Gegentor in 89. Minute”

    • Rundes Leder

      Bist du etwa ein Hellseher? Woher weiss du das? Am besten du überlegst vorher ehe du solchen Quatsch schreibst!? Jede Nationalmannschaft hat ihre Hochs und Tiefs. Selbst die Holländer, Deutschen und viele anderen.

        • Man sollte eine u21 Turnier nicht überbewerten. Unsere goldene Generation entstand nach einer EM, als diese sich für die Olympiade qualifiziert hatte. Aber 70% dieser Manschaft haben es anschliessend nicht geschafft im Profigeschäft. Dafür sind viele heutige Leistungsträger dazu gekommen, die man damals noch nicht auf dem Schirm hatte. Zbsp de Bruyne, Hazard, Aderweireld, Lukaku usw.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern