Nachrichten

Auch Dutroux‘ Ex-Komplize Lelièvre will ins Kloster

Nach Angaben der flämischen Tageszeitung „De Morgen“ will jetzt auch Michel Lelièvre, der frühere Komplize von Kinderschänder Marc Dutroux, in ein Kloster ziehen.

Lelièvre will es demnach der ehemaligen Ehefrau von Dutroux, Michelle Martin, nachmachen. Martin befindet sich seit einigen Monaten in einem Kloster in Malonne bei Namur.

Der 41-jährige Lelièvre hat laut „De Morgen“ bereits Kontakt mit mehreren Klöstern aufgenommen, doch soll bisher niemand bereit sein, ihn aufzunehmen. Lelièvre sitzt seit 1996 in Haft. 2004 wurde er zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt.

Bisher waren seine Bemühungen um eine vorzeitige Haftentlassung gescheitert. Ende Februar kann er einen neuen Antrag stellen. Lelièvre plant außerdem einen Antrag auf Hafturlaub.

4 Antworten auf “Auch Dutroux‘ Ex-Komplize Lelièvre will ins Kloster”

  1. Stiller Beobachter

    Das kompletiert die ganze Sache
    Wann reagiert die belgische Justiz
    Sitzen hier nur Leute tatenlos herum und debatieren über unnütze Sachen
    die eh nicht beschlossen werden
    Der neue Orden heisst dann “ Barmherzige Brüder “ oder wie
    armes Belgien

    • ACHTUNG
      Der belgische Gesetzgeber, dh das Parlament muss reagieren! Die Justiz MUSS das tun, was im Gesetz steht. Solange das Gesetzt sagt, dass der Mann raus darf, MUSS die Justiz den raus lassen, ob sie will oder nicht. Nur eine Änderung des Gesetzes könnte der Justiz ERLAUBEN anders zu reagieren.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern