Notizen

AS Eupen heute um 16.15 Uhr zu Gast beim Tabellenführer

23.10.2021, Belgien, Eupen: Eine Szene aus dem Hinspiel in Eupen. Siebe Van der Heyden von Union St. Gilloise und Isaac Nuhu von der AS Eupen kämpfen um den Ball. Foto: Belga

Die AS Eupen ist am heutigen Samstag um 16.15 Uhr zu Gast beim Spitzenreiter Union St. Gilloise, der zum ersten Mal in dieser Saison ohne seinen Traumsturm mit Dante Vanzeir und Deniz Undav antritt.

Nach Meinung von Eupens Chefcoach Michael Valkanis macht die Tatsache, dass die Brüsseler auf ihre beiden gesperrten Angriffsspieler verzichten müssen, die Aufgabe der AS Eupen nicht leichter.

„Die Ersatzspieler werden auch stark sein und sich gut in diese eingespielte Mannschaft integrieren“, wurde Valkanis auf der Internetseite der Schwarz-Weißen zitiert. „Ohnehin sollten wir uns weniger um die Aufstellung des Gegners kümmern als um das eigene Spiel. Und da muss die zweite Halbzeit aus dem letzten Spiel gegen den FC Brügge unsere Referenz sein. Wenn wir mit dieser Intensität und dieser Einstellung in das Spiel gegen Union Saint-Gilloise gehen, dann können wir ein gutes Ergebnis erzielen. Schließlich ist im Fußball keine Mannschaft unschlagbar.“

Deniz Undav von Union St. Gilloise ist für das Spiel gegen die AS Eupen ebenso gesperrt wie sein Strumpartner Dante Vanzeir. Foto: Laurie Dieffembacq/BELGA/dpa

Nach seiner Rückenverletzung konnte Abwehrspieler Jonathan Heris am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen und steht wieder im Aufgebot der AS. Hingegen fällt Torben Müsel wegen muskulärer Probleme aus.

Beim Hinspiel am 23. Oktober 2021 im Kehrweg-Stadion gehörte Eupen noch zusammen mit Union St. Gilloise zu den großen Überraschungen. Die Gäste führten schon nach einer halben Stunde 0:2. Eine Viertelstunde vor Schluss verkürzte Edo Kayembe auf 1:2, und zwei Minuten später gelang Emmanuel Agbadou sogar der Ausgleich.

In der Euphorie vergaßen die Eupener jedoch, sich hinten abzusichern, was Union nutzte, um erneut in Führung zu gehen. Es kam in der Folge zu unschönen Szenen im Fanblock der AS, weswegen die Begegnung für kurze Zeit unterbrochen werden musste. Das Spiel endete 2:3.

Fast genauso wichtig wie die heutige Partie im Parc Duden ist für die AS der Ausgang des Kellerduells zwischen Zulte Waregem und dem RFC Seraing am Sonntagabend. Bei der 0:4-Niederlage bei AA Gent am Mittwoch machte Seraing einen ganz schwachen Eindruck. (cre)

HINWEIS – Das Spiel zwischen Union St. Gilloise und der AS Eupen beginnt um 16.15 Uhr. Liveübertragung im Fernsehen auf Eleven Sports Pro League (auf Proximus-TV Kanal 111, VOO oder Orange). Spielbericht gegen 18.05 Uhr hier auf „Ostbelgien Direkt“.

Zum Thema siehe auch folgenden Artikel auf OD:

2 Antworten auf “AS Eupen heute um 16.15 Uhr zu Gast beim Tabellenführer”

  1. Der AS-Trainer meint im heutigen GrenzEcho, dass keine Mannschaft unschlagbar sei. Das stimmt natürlich. Aber die AS war vor ein paar Wochen nicht mal in der Lage, Seraing zu besiegen, geschweige denn eine Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel. Mal schauen, wie sich seine Mannschaft heute beim Tabellenführer aus der Affäre zieht.

  2. Ein Punkt für die AS in Brüssel wäre bereits eine Riesenüberraschung. Mal schauen…
    Wenn Eupen in der 1. Division bleiben sollte, dann wahrscheinlich nur, weil Beerschot und Seraing noch schwächer sind als die AS.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern