Sport

AS Eupen krempelt nach der Trennung von Makélélé Saisonvorbereitung um – Garcia nicht Trainer in Eupen

Trainingsauftakt bei der AS Eupen zur vergangenen Saison am 22. Juni 2018. Foto: OD

Nach der Trennung von Trainer Claude Makélélé hat die AS Eupen ihre Vorbereitung auf die neue Saison 2019-2020 neu geplant. Wer der Nachfolger von Makélélé wird, ist noch nicht bekannt. Der ehemalige Kapitän Luis Garcia wird es jedenfalls nicht.

Der Trainerwechsel bei der AS Eupen wirkt sich auf das Vorbereitungsprogramm zur neuen Saison aus. So wurde das erste Training vom Freitag, 21. Juni, auf Dienstag, 25. Juni, verlegt. Die Uhrzeit ist noch festzulegen und wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Die Spieler der AS Eupen werden am Donnerstag, dem 20. Juni, in Eupen zurückerwartet. Zwischen dem 20. und 24. Juni stehen der Medical Check sowie Leistungstests auf dem Programm.

Der frühere AS-Kapitän Luis Garcia (hier beim Trainingsauftakt im Juni 2018) wird nicht Trainer in Eupen. Foto: OD

Das für Mittwoch, 26. Juni, vereinbarte Testspiel beim RFC Raeren-Eynatten (3. Division Amateure) wurde nach Rücksprache mit den Raerenern auf Dienstag, 16. Juli, verlegt. Der Anstoß erfolgt um 19 Uhr.

Das Trainingslager in Bitburg findet – wie ursprünglich geplant – vom Donnerstag, 27. Juni, bis zum Sonntag, 7. Juli, statt. Das für den 2. Juli anberaumte Testspiel gegen die luxemburgische Mannschaft Victoria Rosport fällt aus, das für den 6. Juli in Bitburg geplante Spiel gegen Viktoria Köln bleibt hingegen im Programm.

Was die Person des neuen Trainers betrifft, so weiß man seit Montag, dass nicht der frühere Kapitän Luis Garcia Nachfolger von Makélélé wird. Der 38-jährige Spanier, der Eupen zum Ende der letzten Saison verlassen hat, wird Trainer beim Club de Futbol Damm.

CF Damm ist ein spanischer Verein mit Sitz in Barcelona. Er wurde 1954 gegründet und widmet sich ausschließlich dem Jugendfußball. Garcia übernimmt Medienberichten zufolge die U19, die „Juvenil A“, die höchste Mannschaft des CF Damm. (cre/KAS)

Zum Thema siehe auch folgenden Artikel auf OD:

19 Antworten auf “AS Eupen krempelt nach der Trennung von Makélélé Saisonvorbereitung um – Garcia nicht Trainer in Eupen”

    • Mehrere Medien berichten dass Topkandidat der 39järige Spanier Benat San Jose sein soll. Er trainierte in Chile, Bolivien und zuletzt Katar.

      Also genau das was wir uns nicht gewünscht hatten.

      • Was wäre denn das Problemmwenn dieser junge Trainer nach Eupen kommen würde?
        Marquez Lopez und Jordi Condom kannte auch niemand bei uns, und?
        Junger Trainer, moderne Einstellung zum Fussball und wenn ich das richtig recherchiert habe, hat er auch 3-4 Titel geholt. Ihr habt doch nach Veränderung gerufen, jetzt scheint sie zu kommen und schon sind die selben nörgler wieder dabei. Warten wir mal ab, Nagelsman und Tedesco waren auch sehr Jung……

  1. Propaganda

    Denke die werden auf die Wünsche der Fans keine Rückschicht nehmen. Sollte wieder ein Nobody Trainer werden muß halt jeder selber wissen ob er sich das antut oder nicht. In unsere Region gehört ein deutscher Trainer oder zumindest einer der die erste Divison kennt.

  2. Ghostrider

    Gehe davon aus das wieder irgendwo in Spanien ein Trainer ausgegraben wird . Den nur dort kennt Don Jupp Colomer irgendwelche Trainer die sich die Fans mit Sicherheit nicht wünschen . Die Fans wünschen sich jemanden wie Wolfgang Frank oder Jan Ceulemans aber diese Namen wird Don Jupp noch nie gehört haben er meint bestimmt das waren Hollywoodschaupieler 🙊🙉🙈

  3. Das Gelaber von der Expertise rund um den Eupener der nach wie vor meint er kennt was von dem Sport geht weiter !
    Lieber ein Spanier mit dem wir schönen modernen offensiv Fußball spielen als irgend so ne Gurke wie der letzte den wir hatten . Wir sind gut da wo wir sind und wer kommt sehen wir dann ,ich hoffe kein Deutscher !

    • Ghostrider

      Wenn es Benat San Jose sein sollte ?Laut Transferrmarkt seit März Vereinslos und letzter Verein war Al Nasar in Kuwait wo es nur ein Jahr war ! Genau wie die beiden anderen Vereine davor nach einem Jahr war schluss Hört sich nicht gut an !

  4. Walter Henkes

    Ein Verein, der semtliche hiesige Jugendspieler wegschickt, werde ich garantiert nicht mehr unterstützen. Ich habe die Nase voll von dem Verein, ich werde mir dieses Jahr keine Jahreskarte mehr kaufen.

  5. Marcopolo

    Rad le bol de cette incompétence de l AS…ils vont prendre un mercenaire du même niveau qu Exposito! Le championnat est terminé depuis qqs mois et toujours pas de décisions claires!!!

    • Exactement. Ils vont le remarquer à la baisse des abonnements, c’est clair.
      Et pourtant s’ils ne restent pas en D1, bye bye les droits télé, les matches des équipes d’âge contre celles de D1…. Sur leur projet „social“ ils n’arrêtent pas de communiquer, mais s’ils ne veulent pas jouer devant des gradins vides, ils ont intérêt à mettre une équipe compétitive sur le terrain. Tout le fric qu’ils ont obtenu avec les transferts juteux de Onyekuru, Sylla, Wague est parti au Qatar. La politique de transferts est une vraie catastrophe, de l’amateurisme pur.

    • Walter Henkes

      Ich sprach von hiesigen Jugenspielern, nicht von irgendwelchen Wallonen. Was mir da zu Ohren gekommen ist, was dort dieses Jahr mit zwei Eupenern und zwei Ameler Jugendspieler gemacht worden ist, könnte ich k… So etwas unterstütze ich nicht mehr!!

    • Walter Henkes

      Lieber Strolch,

      sagen wir es mal so, die Jungs sind auf gut deutsch richtig „verarscht“ worden. An den Gründen ihrer Ausbootung erkennt man, was für ein Amateurverein die AS Eupen doch ist. Wenn man Kinder von 8 Jahren rauswirft, weil sie angeblich nicht genug französisch können, stelle ich mir die Frage, was der AS wichtig ist? Das sportliche sollte im Vordergrund stehen, vor allem wenn es auch noch hiesige Jungs sind, die sich auf hohem Niveau entwicklen können. Und das ist nur ein Beispiel!! Und glauben Sie mir, ich kenne so einige Details was dort zur Zeit abläuft!! Und das ist eine Schande!!

      • Da ist aber einer in der Ehre gekränkt Herr Henkes…

        Namen und Fakten, statt populistischer Kram wäre angebracht.

        Meine Insiderinformationen besagen, dass bis U12 in jedem Jahrgang auch deutschsprachige Trainer pro Jahrgang beschäftigt sind. Also komische Aussage Punkto Sprache…

        Ich finde super was da in der Jugend passiert! Da bewegt sich viel inklusive das tolle Stützpunkttraining in der DG wo der Verein echt toll unterstützt! Super!

        Weiter so für die DG

        • Walter Henkes

          Wir sprechen hier von Elite-Niveau, wenn Sie wissen was das bedeutet und nicht von irgendeiner DG-Auswahl. Und wenn ich keine Infos habe, was da tatsächlich passiert zur Zeit, würde ich nicht mit irgendwelchen Sprüchen um die Ecke kommen und hier einen auf allwissend machen.

          • Was für eine Aussage – super …
            Sie haben absolut den Durchblick. Ich finde es lobenswert wie die DG und somit auch die „kleineren“ Vereine durch das Stützpunkttraining unterstützt werden und das sogar mit deutschsprachigen Trainern – wow!

            Sie scheinen ja beste Ahnung vom Fußball zu haben, dann möchte ich Ihnen natürlich nicht wiedersprechen. Der Trainerposten der KAS ist aktuell noch zu haben, da müsste so ein Trainergenie wie Sie sofort zugreifen!

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern