Nachrichten

AS Eupen braucht heute gegen KV Ostende nach vier Pflichtspiel-Niederlagen endlich wieder einen Sieg

19/10/2019, Belgien, Ostende: Die Eupener Spieler Jordi Amat (M) und Zarandini Ebrahimi (r) feiern mit Trainer Beñat San José (l) den Treffer zum 2:2. Die Schwarz-Weißen gewannen das Spiel 3:2. Foto: Belga

Heute Abend (20 Uhr) bekommt es die AS Eupen als Erstligist bereits zum 13. Mal mit dem KV Ostende zu tun. Nach vier Pflichtspiel-Niederlagen in Serie (drei in der Jupiler Pro League und eine im Pokal) ist es für die Schwarz-Weißen höchste Zeit, endlich wieder einen Dreier einzufahren.

In den bisherigen 12 Begegnungen zwischen Eupenern und Küstenstädtern gewann Eupen 6 Mal, verlor 4 Mal, und 2 Spiele endeten unentschieden. Die bisherigen Spiele der AS Eupen als Erstligist gegen Ostende auf einen Blick:

  • 10.09.2016: AS Eupen – Ostende 2:1
  • 26.12.2016: Ostende – AS Eupen 1:3
  • 19.08.2017: AS Eupen – Ostende 2:1
  • 25.11.2017: Ostende – AS Eupen 1:0
  • 07.04.2018: Ostende – AS Eupen 1:1 (Playoffs II)
  • 12.05.2018: AS Eupen – Ostende 0:4 (Playoffs II)
  • 22.09.2018: AS Eupen – Ostende 1:2
  • 19.12.2018: AS Eupen – Ostende 0:1 (Pokal-Viertelfinale)
  • 16.02.2019: Ostende – AS Eupen 1:1
  • 30.03.2019: Ostende – AS Eupen 1:2 (Playoffs II)
  • 04.05.2019: AS Eupen – Ostende 3:2 (Playoffs II)
  • 19.10.2019: Ostende – AS Eupen 2:3

Nach einer langen Durststrecke von 11 Spielen ohne Sieg und 3:30 Punkten gewann Ostende vor einer Woche gegen den RSC Anderlecht eindrucksvoll 3:2 (nach einer 3:0-Führung) und musste sich unter der Woche im Landespokal-Achtelfinale erst im Elfmeterschießen dem FC Brügge geschlagen geben.

19/10/2019, Belgien, Ostende: Eupens Sturmspitze Jonathan Bolingi (l) im Zweikampf mit Goran Milovic (r) von Ostende im Hinspiel, das die AS 3:2 gewann. Foto: Belga

Eupen und Ostende werden vor der Begegnung von heute Abend mit Genugtuung registriert haben, dass die Konkurrenten im Abstiegskampf allesamt Federn lassen mussten: Waasland-Beveren verlor am Freitag 0:4 gegen Antwerp und Cercle Brügge am Samstag 1:2 gegen den KRC Genk, während der KV Kortrijk beim KV Mechelen 1:1 spielte.

Alle „Kellerkinder“ können von Glück reden, dass am Ende der klassischen Phase der Meisterschaft nur der Tabellenletzte absteigt. Auf der anderen Seite nimmt diese Regelung dem Abstiegskampf in der Jupiler Pro League viel von seiner Dramatik.

Trotzdem wäre allzu große Zuversicht fehl am Platze: Die AS Eupen verlor die letzten vier Pflichtspiele (drei Partien in der Meisterschaft und ein Pokalspiel). Der Vorsprung auf Schlusslicht Cercle Brügge beträgt nur 8 Punkte bei noch 13 (AS) bzw. 12 (Cercle) ausstehenden Spielen.

Gegen Ostende muss unbedingt ein Dreier her. Auf heimischem Platz konnte die AS in dieser Saison bisher nur ein Spiel gewinnen (gegen den KRC Genk).

„In den letzten Meisterschaftsspielen gegen Charleroi, Standard und Zulte haben wir gut gespielt und jeweils knapp verloren. Jetzt möchten wir eine gute Leistung abrufen und endlich wieder drei Punkte einfahren – erst recht, wo es sich um ein Heimspiel handelt“, wurde AS-Chefcoach Beñat San José auf der Webseite des ostbelgischen Erstligisten zitiert. (cre)

HINWEIS – Das Spiel zwischen der AS Eupen und KV Ostende beginnt am Sonntagabend um 20 Uhr. Liveübertragung auf VOO sport und Proximus Sports. Spielbericht beim Schlusspfiff gegen 21.50 Uhr hier auf „Ostbelgien Direkt“.

2 Antworten auf “AS Eupen braucht heute gegen KV Ostende nach vier Pflichtspiel-Niederlagen endlich wieder einen Sieg”

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern