Leute von heute

Vegetarisch oder vegan? Bürgerinitiative sammelt Unterschriften für eine Kennzeichnung in der EU

Frisches Gemüse liegt an einem Verkaufsstand in einer Markthalle. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Europäer können sich an einer EU-weiten Aktion zur Markierung von Lebensmitteln als vegan oder vegetarisch beteiligen.

Ab Montag sammelt eine Bürgerinitiative in allen 28 Ländern der Europäischen Union Unterschriften für dieses Anliegen, wie die EU-Kommission am Mittwoch mitteilte.

Ziel der Organisatoren ist es, verpflichtende Piktogramme für alle Lebensmittel einzuführen, damit diese auf den ersten Blick als „nicht-vegetarisch“, „vegetarisch“ oder „vegan“ erkennbar sind.

Foto: Shutterstock

“Für Vegetarier und Veganer ist es in der gesamten EU schwierig festzustellen, ob Lebensmittel für sie geeignet sind“, heißt es in der Initiative. Die EU-Kommission solle deshalb die Einführung verpflichtender Piktogramme für alle Lebensmittel vorschlagen.

Die EU-Kommission beschloss am Mittwoch zunächst nur die Registrierung der Bürgerinitiative. Inhaltlich hat sie sich noch nicht mit ihr auseinandergesetzt. Dies geschieht nur, falls innerhalb eines Jahres eine Million Unterschriften aus mindestens sieben EU-Ländern zusammenkommen. Dann müsste die EU-Kommission innerhalb von drei Monaten reagieren – und könnte der Aufforderung nach neuen Rechtsvorschriften gegebenenfalls nachkommen. Ihre Entscheidung müsste die Behörde aber in jedem Fall begründen.

Bürgerinitiativen gibt es in der EU seit 2009. Europäer haben dadurch die Möglichkeit, ein bestimmtes Thema auf die Tagesordnung der EU-Kommission zu setzen. (dpa)

17 Antworten auf “Vegetarisch oder vegan? Bürgerinitiative sammelt Unterschriften für eine Kennzeichnung in der EU”

    • Besonders wichtig bei Frikadellen!
      Ich weiß bis heute noch nicht wie der Fleischgeschmack in die Brötchen kommt.
      Der Hinweis: „Kann Spuren von Fleisch enthalten“ wäre hilfreich.😂😇

      • Mischutka

        @ Realist :
        Hallo lieber Realist… Wusstest du eigentlich, daß dein „Hinweis“ zwar sehr lustig, aber auch durchaus schon mal üblich ist ? Ich hatte von einem Freund eine große Schachtel Vollnuss-Pralinen erhalten, da er (aus gesundheitlichen Gründen) diese nicht essen darf. Von einer sehr bekannten Marke aus Deutschland. Vorne mit der Aufschrift : Vollnuss- Pralinen höchster Qualität. Nur mit ausgewählten ganzen (!!!) Bio-Nüssen. Und was konnte man hinten auf der Packung als „Sehr wichtiger Hinweis“ lesen ??? (Da fällste auf den A*****) : „DIESES PRODUKT KANN SPUREN VON NÜSSEN ENTHALTEN“
        Seltsam – oder ? Nusspralinen (Bio) wo Nüsse drin sind ?

    • Gewaltloser Extremist

      OstbelgienDirekt, wo kann man denn seine Unterschrift abgeben?
      Ich will Tierquälerei auch nicht mehr unterstützen und wäre froh wenn ich sofort erkenne, was ich bedenkenlos konsumieren kann.

        • Anneliese Schwätzer, kannst du mir mal bitte erklären, warum dir die Tierqualindustrie am A* vorbei geht?
          Du unterstützt die Tierquälerei. Warum tust du das?
          Bin ehrlich gespannt auf deine Argumente….. Upps, achja, du gehst nur zum Metzger deines Vertrauens^^ Wie alle, die ich frage. Es sei denn die Menschen sind eh Empathielos. Was bei dir wohl so ist?

          • Anneliese Schwätzer

            Empathielos bin ich nur bei Leuten wie dir, liebe Emma. Leute, die anderen einreden wollen was sie zu denken haben und wie sie leben sollen.
            Bei Lebensmitteln sollte eindeutig und deutlich gekennzeichnet werden ob sie Milch, Gluten, Nüsse,…enthalten.Dinge die für Leute mit Allergien oder Unverträglichkeiten lebens- oder überlebenswichtig sind.
            Der Rest ist Kokolores.
            Sei konsequent und
            kauf dein Biogemüse und koch selber frisch. Dann brauchste den Quatsch nicht

            • Von welchem Quatsch sprichst du? Ich finde Tierleid nicht als Quatsch. Denksr du, dass Kühe, Schweine, Schafe, Pferde, Hunde und Katzen keine Gefühle haben? Oder warum unterstützt du weiter Tierquälerei, obwohl es Alternativen gibt? Weil es immer schon so war?
              Ich verstehe es einfach nicht. Gibt es Argumente nicht wenigstens Vegetarisch zu leben? Ist es wirklich NUR der Geschmack?
              N.B. ich koche jeden Tag frisch und brauche die Ersatzprodukte, zu Fleisch,nicht mehr. War bei der Umstellung aber froh, dass es sie gab.
              Also, warum Unterstützt du das weiter : https://www.youtube.com/watch?v=LQRAfJyEsko

              • Anneliese Schwätzer

                Ich spreche von dem Quatsch Lebensmittel mit Piktogrammen für Minderheiten zu kennzeichnen. Und das hast du ganz genau verstanden.
                Was kommt als nächstes ? Piktogramme für schweinefleischhaltig ?
                Auch wenn ich mich wiederhole : „Empathielos bin ich nur bei Leuten wie dir, liebe Emma. Leute, die anderen einreden wollen was sie zu denken haben und wie sie leben sollen.“

  1. schnecke

    Welch ein Schwachsinn, das auch in, auf, oder um das Gemüse, Obst, sonstiges Tiere schwirren, krabbeln,… leben, denen bei der Ernte des Grünzeugs das „Heim“ entrissen oder die sterben denkt keiner von diesen Idioten.

    • Oh, du nennst mich Idiot…. Was frisst den die Kuh, das Rind oder Schwein, was du konsumierst an Futter? Wieviel Grünzeug muss ein Tier futtern, ehe es SchlachtReif ist? Und wieviele Insekten werden dabei gekillt? Wie kann es sein, dass weniger Insekten und Pflanzen sterben müssen, wenn man Fleisch isst. Ich bin dumm und will das endlich mal verstehen.
      Danke im Voraus für die Erklärung.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern