Nachrichten

Auf hiesige Fußballfans warten mehrere spannende Pokalspiele in Belgien und Deutschland live im Free-TV

Der belgische Siegerpokal (l) und der DFB-Pokal (r). Fotos: Belga - Jan Woitas/zb/dpa

Auf die Fußballfans in Ostbelgien warten diese Woche einige spannende Pokal-Duelle, die sie live zu Hause verfolgen können. Sowohl in Belgien als auch in Deutschland finden die Viertelfinalspiele statt.

Es ging los am Dienstagabend mit dem DFB-Pokalspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund, das live in der ARD zu sehen war.

Wie in einem ausführlichen Spielbericht an anderer Stelle nachzulesen, steht Borussia Dortmund nach einem Sieg beim Westrivalen Borussia Mönchengladbach im Halbfinale des DFB-Pokals.

Der BVB gewann am Dienstagabend das brisante Viertelfinal-Duell bei seinem künftigen Trainer Marco Rose mit 1:0 (0:0) und schaffte damit im dritten Anlauf erstmals einen Pokal-Erfolg in Gladbach. Rose hatte vor gut zwei Wochen seinen Wechsel nach Dortmund im Sommer bekanntgegeben.

Mönchengladbachs Trainer Marco Rose. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Jadon Sancho (66. Minute) nutzte in einem intensiven Spiel einen schweren Abspielfehler von Nationalspieler Florian Neuhaus zum einzigen Treffer der Partie.

Am Mittwoch um 18 Uhr empfing im belgischen Pokal die AS Eupen im Viertelfinale AA Gent. Die Partie wurde im Streaming auf der Internetseite der AS Eupen oder der von AA Gent live zu sehen. Sowohl für die „Pandas“ als auch die „Buffalos“ war die Begegnung im Kehrweg-Stadion vielleicht die letzte Chance, die mit hohen Erwartungen begonnene Saison 2020-2021 noch mit einem Erfolgserlebns zu beenden, weil beide Teams die Teilnahme an den Playoffs 1 (Plätze 1-4) abschreiben können und womöglich selbst die Playoffs 2 (Plätze 5-8) nicht mehr erreicht werden.

Die AS Eupen gewann 1:0 durch ein Tor von Jonathan Heris in der 48. Minute und steht damit zum zweiten Mal in ihrer Vereinsgeschichte im Halbfinale des Landespokals.

Standard – FC Brügge kann nicht wegen Corona ausfallen

Am Donnerstag gibt es auch in Belgien einen echten Pokalhit mit dem Spiel zwischen Standard Lüttich und dem FC Brügge, der um 20.45 Uhr live auf Club RTL gezeigt wird. Auch für Standard Lüttich ist der Pokalwettbewerb ein Rettungsanker, weil es für die „Rouches“ in der Jupiler Pro League nicht gut läuft (momentan nur Platz 10).

Duell zwischen Roman Bezus (l) von AA Gent und Eupens Stef Peeters (r) am 7. Februar 2021 in Gent. Beide treffen sich am Mittwoch im Pokal wieder. Foto: Belga

Der FC Brügge hat einen ganz anderen Gegner in der Gestalt eines „FC Corona“. Nach dem Ausscheiden in der Europa League gegen Dynamo Kiew wegen des Fehlens einer Vielzahl von positiv auf das Coronavirus getesteten Stammspielern fiel am Wochenende die Begegnung bei AA Gent aus, weil bei „Blauw en Zwart“ 9 (!) Spieler wegen Corona fehlten. Das Spiel in Sclessin am Donnerstag um 20.45 Uhr wird auf jeden Fall stattfinden, weil es im Pokal keinen coronabedingten Spielausfall gibt.

Wer damit noch nicht genug Fußball gesehen hat, der konnte am Mittwoch das Viertelfinalspiel im DFB-Pokal zwischen RB Leipzig und dem VfL Wolfsburg um 20.45 Uhr in der ARD sehen, das 2:0 für Leipzig endete. Zur gleichen Zeit lief in Belgien das Pokal-Viertelfinale zwischen dem RSC Anderlecht und Cercle Brügge, das Club-RTL und vtm-2 (auf Proximus-TV Kanal 256) aussstrahlten. Anderlecht gewann 1:0, jedoch ließ der Cercle in der zweiten Halbzeit hochkarätige Chancen aus.

Schließlich wurde auch das Pokalspiel in Belgien am Donnerstag um 18 Uhr zwischen dem KRC Genk und dem KV Mechelen live übertragen, in diesem Fall auf vtm-2. Der KRC Genk setzte sich problemlos mit 4:1 durch. (cre)

Die Pokalspiele in Belgien und Deutschland, die im TV zu sehen sind:

DIENSTAG, 2. MÄRZ

  • 20.45 Uhr: Mönchengladbach – Dortmund 0:1 (ARD)

MITTWOCH, 3. MÄRZ

  • 18 Uhr: AS Eupen – AA Gent 1:0 (live auf www.as-eupen.be oder www.kaagent.be)
  • 20.45 Uhr: RSC Anderlecht – Cercle Brügge 1:0 (Club RTL / vtm-2)
  • 20.45 Uhr: RB Leipzig – VfL Wolfsburg 2:0 (ARD)

DONNERSTAG, 4. März

  • 18 Uhr: KRC Genk – KV Mechelen 4:1 (vtm-2)
  • 20.45 Uhr: Standard Lüttich – FC Brügge (Club RTL)

2 Antworten auf “Auf hiesige Fußballfans warten mehrere spannende Pokalspiele in Belgien und Deutschland live im Free-TV”

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern