Leute von heute, Zum Jahreswechsel

ALLES NUR SATIRE – Japan will gegen Belgien Geschichte schreiben

Der Japaner Yuta Toyokawa spielt für die AS Eupen. (Zum Vergrößern Bild anklicken). Foto: KAS

Außenseiter Japan will WM-Geheimfavorit Belgien im Achtelfinale die Stirn bieten und mit dem erstmaligen Einzug in die Runde der besten acht Teams den größten Erfolg in seiner Fußball-Historie landen.

„Jetzt geht das Turnier richtig los. Wir sind gut in Form und mental bereit dafür“, sagte Japans Trainer Akira Nishino vor dem Duell an diesem Montag (20.00 MESZ) in Rostow am Don.

Auch Abwehrspieler Gen Shoji gab sich zuversichtlich. „Wir wollen Geschichte schreiben und ins Viertelfinale kommen – oder noch weiter“, sagte er am Sonntag. „Aber über die Zukunft denken wir erst nach, wenn wir wirklich weiterkommen.“

Die Japaner stehen erst zum dritten Mal in einem WM-Achtelfinale. 2002 scheiterten sie im eigenen Land am späteren WM-Dritten Türkei mit 0:1, 2010 unterlagen sie Paraguay nach torlosen 120 Minuten mit 3:5 im Elfmeterschießen. (dpa)

Zum Thema siehe auch folgenden Artikel auf „Ostbelgien Direkt“:

5 Antworten auf “ALLES NUR SATIRE – Japan will gegen Belgien Geschichte schreiben”

  1. Mischutka

    …..und der Japaner Yuta Toyokama sprach weiter : „Und sollten wir Japaner trotzdem gegen Belgien verlieren, so ist das auch nicht sooo schlimm. Wir bei der AS Eupen, verlieren auch schon mal hier und da ein Spiel“ …

  2. Pensionierter Bauer

    Hallo mein Freund Mischutka,
    wenn es denn heute klappt wird bestimmt auch bei dir kräftig gefeiert. Ich hoffe dass unsere Jungs das gleich hinbekommen statt den Gegner zu unterschätzen. Es ist schade dass im Gegensatz zu den Japanern nur sehr wenige Landsleute im Stadion von Rostow anwesend sein werden.

  3. besserwisser

    Also, freuen wir uns, der kleine Japaner wird uns bei der AS sicher noch überraschungen bringen, wenn alle so ein tempo und kämpfen vorlegen werden, stehen wir etwas weiter oben in der Tabelle.

  4. Da Satire ja Zeitlos ist noch ein Nachtrag zu diesem Super Spiel: beide Mannschaften mit offenem Visier, Emotionen pur, die Japaner gekämpft wie die Löwen, die Belgier niemals aufgegeben, keine Neymars aufm Platz, keine Schwalben,…, keine groben Fauls, schöne Tore, …, cliffhänger am Ende, danach glückliche feiernde biertrinkende Belgier, wie immer lächelnde freundliche und faire Japaner die auch noch Ihren Müll freiwillig in der Fussballtribühne selber aufgeräumt haben…. war schon ziemlich nahe am Perfekten Fussballerlebnis, oder? 😇

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern