Nachrichten

Philippe Hunger und Stephanie Schiffer

Eine Schultüte bekam Philippe Hunger zum Beginn seiner Tätigkeit als Schöffe Anfang September 2013 überreicht. Foto: Gerd Comouth

Der neue Finanz- und Kulturschöffe der Stadt Eupen, Philippe Hunger (PFF), leistete am Montagabend im Stadtrat seinen Eid, ebenso wie seine Parteikollegin Stephanie Schiffer, die für den aus Gesundheitsgründen zurückgetretenen Fred Evers in den Stadtrat nachrückt.

Weil dieser 2. September für Hunderte von Schulanfängern der erste Schultag war, bekam der neue Schöffe aus aktuellem Anlass eine Schultüte überreicht.

Stephanie Schiffer zieht in den Stadtrat ein, weil Herbert Bourseaux, 1. Ersatzkandidat auf der Liste der Liberalen, auf das Mandat verzichtet hat.

Zum Schöffenwechsel in Eupen siehe auch Artikel „Für Fred Evers zum Rücktritt ein kleiner „Fußtritt“ von der CSP“

Die neue Stadtverordnete Stephanie Schiffer bei ihrer Eidesleistung am Montagabend im Eupener Stadtrat. Foto: Gerd Comouth

Die neue Stadtverordnete Stephanie Schiffer bei ihrer Eidesleistung am Montagabend im Eupener Stadtrat. Foto: Gerd Comouth

 

6 Antworten auf “Philippe Hunger und Stephanie Schiffer”

  1. Wo war eigentlich Mockel? Plötzliche Übelkeit? Bei den Liberalen ist mächtig was los und alle lachen sich ins Fäustchen darüber. Ich wünsche Frau Mockel viel Erfolg in der Privatwirtschaft. Dort kann sie mehr verdienen.

    Frau Jadin wünsche ich auch alles Gute. Auch sie wurde nicht Schöffin. Vor Leid und Kummer ist sie ganz mager geworden.

    • Zappel Bosch

      1. Ich stimme Ihnen zu, Herr Cloth.
      2. Jetzt fehlt nur noch der Stabwechsel für Gentges, dann ist die PFF qua „jungen“ Kandidaten gut aufgestellt. Ich glaube, auch das geschieht noch vor der „Mutter aller Schlachten“, d.h. vor der „Multi-Wahl“ im Mai 2014…

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern