Leute von heute

Verdächtiges Paket im Intercity Eupen-Ostende: Bahnhof von Verviers Central wurde evakuiert

Foto: Shutterstock

Am Freitag ist im späten Nachmittag im Intercity von Eupen nach Ostende ein verdächtiges Paket gefunden worden. Der Bahnhof von Verviers Central wurde evakuiert.

Nach Angaben eines Sprechers von Intradel, das im Auftrag der SNCB das belgische Schienennetz verwaltet, wurde gegen 17.40 Uhr Alarm ausgelöst, nachdem ein Zugbegleiter in der Toilette eines Waggons einen Sack mit einem verdächtigen Paket entdeckt hatte.

Der Zugbegleiter ließ im Bahnhof von Verviers den Intercity nach Ostende evakuieren und löste Alarm aus. Anschließend wurde sicherheitshalber auch der Bahnhof von Verviers Central geräumt.

Zwei Züge befanden sich zum Zeitpunkt des Alarms im Bahnhof. Spezialisten des Entminungsdienstes von Heverlee bei Löwen befanden sich am frühen Abend auf dem Weg nach Verviers. Die SNCB setzte Shuttlebusse zwischen Pepinster und Welkenraedt ein.

Das Ganze erwies sich schließlich als Fehlalarm. Ab 20.30 Uhr konnten die Züge wieder fahren.

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern