Leute von heute

Karl-Heinz Lambertz

Diese Fotomontage machte Ende 2012 im Internet die Runde. Sie zeigt DG-Ministerpräsident Karl-Heinz Lambertz als Hauptdarsteller im Film "Der Pate" (auf Englisch: "The Godfather").

DG-Ministerpräsident Karl-Heinz Lambertz (SP) hat wegen seiner Weigerung, die Kosten der Auslandsreisen seiner Regierung offen zu legen, für Unmut gesorgt. Das führt u.a. dazu, dass im Internet einige User ihrer Fantasie freien Lauf lassen – zum Beispiel in Form von Fotomontagen.

Eine dieser Fotomontagen wurde „Ostbelgien Direkt“ zugeschickt. Sie zeigt den Ministerpräsidenten, dem man nachsagt, er sei in der DG allmächtig, in der Rolle des Hauptdarstellers im Film „Der Pate“ bzw. „The Godfather“ (Originaltitel des preisgekrönten Films von Francis Ford Coppola aus dem Jahre 1972).

Auf dem kleinen satirischen Kunstwerk werden aber nicht nur Assoziationen mit dem Film „Der Pate“ (mit Marlon Brando in der Hauptrolle) geweckt. Der Begriff „Ostbelgistan“ erinnert an eine der ehemaligen Sowjetrepubliken. Und dann ist da auch noch der Spruch: „…wünscht frohe Feiertage und absoluten Gehorsam“, der auf eine Form von Autoritarismus in der DG abzielt.

– Zu Karl-Heinz Lambertz siehe auch „Standpunkt“-Artikel: „Reisekosten: Wie lange noch hält Lambertz alle zum Narren?“
– Siehe auch Artikel „Kosten Auslandsreisen: CSP wirft Lambertz Sonnenkönig-Mentalität vor“

 

8 Antworten auf “Karl-Heinz Lambertz”

  1. Altweltenaffe

    Hier einige Sprüche aus „der Pate“:
    „Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.“
    „Frag mich niemals nach meinen Geschäften.“
    „Der reichste Mann ist immer der, der die mächtigsten Freunde hat.“

    Der Vergleich mit dem Postengeschacher der Sozialisten und den „Treffen mit Freunden“ passt doch wie die Faust auf’s Auge ;-)

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern