Sport

Zehntausende bereiten Eden Hazard im Estadio Santiago Bernabéu von Madrid einen Riesenempfang

13.06.2019, Spanien, Madrid: Eden Hazard kommt auf das Spielfeld und zeigt den OK-Daumen. Foto: Enrique de la Fuente/Shot for pr/gtres/dpa

AKTUALISIERT – Zehntausende Fans von Real Madrid haben dem neuen Club-Star Eden Hazard einen spektakulären Empfang bereitet. Nur wenige Plätze des Estadio Santiago Bernabéu blieben am Donnerstagabend bei der Vorstellung des belgischen Fußball-Nationalspielers unbesetzt.

“Ich habe große Lust, endlich für Real zu spielen und viele Titel zu holen“, sagte der 28 Jahre alte Offensivmann unter dem Jubel der Real-Anhänger. Der spanische Rekordmeister hatte in der abgelaufenen Saison keinen wichtigen Titel gewonnen.

Nach sieben Jahren beim FC Chelsea wechselte Hazard nach Medienberichten für rund 100 Millionen Euro plus erfolgsabhängige Bonuszahlungen nach Madrid. Er habe „schon als kleiner Junge davon geträumt“, bei den „Königlichen“ zu spielen, sagte der Mann, der kurz vor seinem Weggang aus London mit Chelsea die Europa League gewann. Nun wolle er alles Neue genießen, meinte Hazard, er hoffe, dass er die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllen werde.

Bei dem Riesenempfang wurde der Belgier von seinen Eltern sowie von seinen Brüdern begleitet, darunter der von Borussia Mönchengladbach zu Borussia Dortmund wechselnde Nationalspieler Thorgan Hazard.

13.06.2019, Spanien, Madrid: Eden Hazard spielt mit dem Ball auf dem Spielfeld. Hazard ist ein neuer Spieler bei dem Fußballverein Real Madrid für die nächsten 5 Saisons. Foto: Oscar J. Barroso / Afp7/Europapress/dpa

Vor der Zeremonie hatte Hazard den Medizincheck erfolgreich absolviert und mit Clubboss Florentino Pérez einen Fünfjahresvertrag unterschrieben.

Dies ist auch für den belgischen Fußball ein großer Moment, denn Eden Hazard ist mit dem Wechsel zu Real Madrid ein absoluter Weltstar geworden und kann bei entsprechend starken Leistungen, die ihm auch zugetraut werden, an die beiden Superstars Cristiano Ronaldo (jetzt Juventus Turin) und Lionel Messi (FC Barcelona) herankommen.

Während der Portugiese (34) und der Argentinier (in wenigen Tagen 32) schon beide über 30 sind, hat Hazard mit 28 Jahren seine besten Jahre wahrscheinlich noch vor sich, wie er selbst auf der Pressekonferenz feststellte.

Weil auch noch um 19 Uhr Fans draußen zum Estadio Santiago Bernabéu strömten, um der Begrüßungszeremonie für Hazard beizuwohnen, erschien der neue Star von Real Madrid mit etwa einer halben Stunde Verspätung – zunächst in einem schicken Anzug, später dann im weißen Dress der „Königlichen“.

Eden Hazard jonglierte auf dem Platz mit dem Ball, bevor er eine Vielzahl von golden-weißen Bällen einzeln in die Tribünen schoss. Anschließend beantwortete der Neuzugang bei einer Pressekonferenz im Innenraum des Stadions die Fragen der Journalisten, unter denen sich auch Reporter aus Belgien befanden.

Die Begrüßung von Hazard war bewusst auf den Abend verlegt worden, um möglichst vielen Real-Fans die Möglichkeit zu geben, anwesend zu sein.

Zidanes und Hazards Wunsch geht in Erfüllung

Reals Trainer Zinédine Zidane war nicht anwesend, wahrscheinlich befand er sich bereits im Urlaub und hat die Zeremonie im Internet live verfolgt. Es war schon immer Zidanes Wunsch, Eden Hazard in seiner Mannschaft zu haben. In dessen ersten Profijahren beim OSC Lille war der Franzose schon ein Bewunderer des kleinen Belgiers. Und Hazard selbst hat in den letzten Jahren nie einen Hehl daraus gemacht, eines Tages bei Real Madrid unter Trainer Zidane spielen zu wollen. Dieser beiderseitige Wunsch geht jetzt in Erfüllung.

13.06.2019, Spanien, Madrid: Eden Hazard auf einer Pressekonferenz bei seiner Präsentation als neuer Club-Star des Real Madrid im Santiago-Bernabéu-Stadion. Foto: Enrique de la Fuente/Gtres/dpa

Bleibt noch die Frage zu klären, welche Rückennummer Eden Hazard beim berühmtesten und erfolgreichsten Fußballclub der Welt haben wird. In den sozialen Medien wurde in den letzten Tagen immer häufiger kolportiert, der 102-malige belgische Nationalspieler werde die Nummer 7 bekommen, die einst Cristiano Ronaldo hatte. Ob dies zutrifft, weiß man noch nicht, denn Eden Hazard präsentierte sich zwar am Donnerstag in einem weißen Trikot von Real Madrid mit seinem Namen – aber ohne Nummer.

Bei Real Madrid wird Hazard wieder der Mitspieler von Belgiens Nationaltorhüter Thibaut Courtois sein. Beide spielten schon beim FC Chelsea und bei den Roten Teufeln zusammen. Courtois zeigte sich in mehreren Interviews am Rande der beiden Länderspiele gegen Kasachstan und Schottland überzeugt, dass Eden Hazard sehr schnell von den Real-Fans angenommen werde. Er selbst, im Gegensatz zu Hazard der spanischen Sprache mächtig, will auf jeden Fall seinem Landsmann zur Seite stehen, wenn er seine Hilfe nötig habe.

Zudem sprechen bei Real noch andere Spieler als Courtois Französisch (u.a. Raphaël Varane, Luca Zidane, Karim Benzema und der erst am Mittwoch verpflichtete Ferland Mendy).

Courtois selbst war vor einem Jahr ebenfalls im Estadio Bernabéu begrüßt worden, jedoch war der Empfang für den besten Torhüter der WM 2018 nicht zu vergleichen mit dem Rummel, den es am Donnerstag für Eden Hazard gab. (dpa/cre)

Nachfolgend einige Tweets zur Vorstellung von Eden Hazard in Madrid:

13 Antworten auf “Zehntausende bereiten Eden Hazard im Estadio Santiago Bernabéu von Madrid einen Riesenempfang”

  1. Ostbelgien Direkt

    Sorry, das Bild im Hintergrund, das zuerst gezeigt wurde, haben wir jetzt ausgetauscht. Es war das Stadion von Mailand und nicht das von Real Madrid. Jetzt ist alles korrekt. Gruß

    • Bernard Ramscheid

      Ich glaube kaum, dass der Stern von Courtois schon verblasst ist. Er hat nichts von seinen Fähigkeiten eingebüßt. Seine Vorderleute waren an den vielen Gegentoren schuld. Hallo Sternchen, Sie wissen wahrscheinlich nicht, dass unser Eden charakterstark ist, sonst würden Sie nicht voreilig alles schlecht reden. Seien wir froh, dass wir mit Eden Hazard und Thibaut Courtois zwei großartige Fussballspieler besitzen.

    • @rundes Leder , eben diese bekloppten Fans ermöglichen es eben , das solche charlatanssummen auf den Tisch geblättert werden . Diese Zeit neigt sich dem Ende zu , denn hier stehen die Zeiten auf Sturm , ob sie es nun glauben oder nicht , aber es ist leider Realität .

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern