Nachrichten

Kelmiser Autofahrer ohne Führerschein verursacht Verkehrsunfall in Bleyberg

Am Freitag, dem 30. Juni, ist es gegen 23.15 Uhr in Bleyberg (Plombières) zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten gekommen. Der Unfallverursacher hatte keinen Führerschein, er unterlag einem Fahrverbot.

Das Unglück ereignete sich in der Rue de La Calamine, wohin die Polizeizone Weser-Göhl verständigt wurde, da der Unfallort nur etwa 30 Meter von der Grenze des Polizeigebiets der Zone Weser-Göhl lag.

Ein Pkw fuhr laut Polizeibericht der Zone Weser-Göhl von Samstag mit großer Wahrscheinlichkeit mit überhöhter Geschwindigkeit in Kelmis, Moresneter Straße, und verlor dort die Kontrolle über sein Fahrzeug, das mehrere Verkehrsschilder, einen Briefkasten und einen ordnungsgemäß geparkten Pkw beschädigte. Schlussendlich landete das Auto in einem Vorgarten.

Der Fahrer wurde nach Angaben von Sudpresse durch einem Kelmiser Krankenwagen ins Aachener Klinikum transportiert, die Beifahrerin durch die Ambulanz von Welkenraedt zum Krankenhaus nach Eupen.

Gegen den Fahrer aus Kelmis wurde ein amtliches Protokoll erstellt, da der Mann keinen Führerschein besaß und zudem einem Fahrverbot unterlag.

4 Antworten auf “Kelmiser Autofahrer ohne Führerschein verursacht Verkehrsunfall in Bleyberg”

  1. Germano-Belgier

    Das es am Freitag den 30. Juni passiert ist könnte dem Fahrer sogar noch zum Vorteil sein, denn einen Tag später gab es das IZOM nicht mehr, da wäre im AC-Klinikum eine Menge Papierkram auf ihn zugekommen… (Ironie: aus)

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern