EURO 2024

England besiegt Panama 6:1 – Belgien damit definitiv im Achtelfinale

24.06.2018, Russland, Nischni Nowgorod: Harry Kane aus England bejubelt seinen Treffer zum 2:0. Foto: Antonio Calanni/AP/dpa

Ein einseitiges Spiel zwischen England und Panama am Sonntag. Am Ende jubelten die Engländer, die 6:1 gewannen, aber auch Panama, das erstmals ein WM-Tor erzielte. Durch den Sieg der „Three Lions“ steht Belgien definitiv im Achtelfinale.

Dank eines historischen Sieges hat England bei der Fußball-WM in Russland frühzeitig das Achtelfinale erreicht. Gegen Panama setzten sich die „Three Lions“ am Sonntag in Nischni Nowgorod mit 6:1 (5:0) durch und feierten den höchsten WM-Sieg ihrer Geschichte.

Zum Abschluss der Vorrunde geht es am Donnerstag gegen das ebenfalls für die K.o.-Runde qualifizierte Belgien um den Vorrundensieg in Gruppe G.

Harry Kane (22./45.+1/jeweils Foulelfmeter und 62.), John Stones (8./40.) und Jesse Lingard (36.) trafen für den Favoriten. Felipe Baloy gelang der Ehrentreffer für den WM-Debütanten (78.), der nach der zweiten Niederlage ausgeschieden ist. Trotzdem freuten sich Spieler und Fans von Panama riesig über den ersten WM-Treffer. (dpa)

9 Antworten auf “England besiegt Panama 6:1 – Belgien damit definitiv im Achtelfinale”

    • Das Spiel der Engländer gegen Panama kann man mit dem der Belgier gegen Panama nicht vergleichen. Genausowenig kann man behaupten, dass die Belgier stärker sind als England, weil sie gegen Tunesien mit 5:2 gewonnen haben, während die Engländer gegen Tunesien erst in der Nachspielzeit das Siegtor zum 2:1 erzielten. Panama und Tunesien sind im ersten Spiel über sich hinausgewachsen. Im zweiten Spiel ging ihnen die Puste aus. Ich glaube auch nicht, dass das Spiel Belgien-England viel Aussagekraft haben wird. Belgien wird wahrscheinlich mit einer B-Elf spielen und die Engländer vielleicht auch.

        • Sportler

          Ich finde auch, dass der Vergleich etwas hinkt.
          Von dem Spiel Belgien – England selbst verspreche ich mir ebenso wenig Aufklärung, ob nun Belgien oder England stärker ist. Für mich wird es aufgrund der (un)glücklichen Spielansetzung – Ostbelgien Direkt hat es in einem anderen Thread bereits erklärt – nicht zu einem wirklichen Kräftemessen kommen.

    • Lothar Ulsaß

      Ab diesem Spiel wird es sich erst zeigen was Belgien wirklich auf den Kasten hat . Ob die verschiedene Weltklasse Einzelspieler die volle Mannschaft mitreißen , das bleibt abzuwarten . Das allergrößte Problem ist die Abwehr , daher bleibt es nur zu hoffen , das Vincent Kompany mit von der Party ist . Im Spiel gegen Tunesien hat man auch festgestellt , das Courtois auch nicht voll überzeugen kann wenn er stark gefordert wurde .

  1. Durch das Spiel der Englânder wurde das Ergebnis von belgien relativisiert.
    Belgien wird hoffentlich gegen England mit der B-Elf auflaufen, so dass die besten Spieler geschohnt werden.
    Allerdings hoffe ich, dass Vermaelen und Kompany eingesetzt werden damit sie Spielpraxis bekommen.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern