Leute von heute

Borussia Dortmund wird noch belgischer: Meunier kommt nach Witsel und T. Hazard

Belgiens Thomas Meunier bei einem Spiel der belgischen Fußball-Nationalelf. Foto: Bruno Fahy/BELGA/dpa

Der Wechsel des Belgiers Thomas Meunier vom französischen Meister Paris Saint-Germain zum Bundesligisten Borussia Dortmund ist perfekt. Der 28-Jährige kommt ablösefrei und unterschrieb einen Vertrag bis 2024.

„Thomas Meunier ist ein Spieler, der seine Qualität auf höchstem Niveau unter anderem in der Champions League und in der Nationalmannschaft über einen langen Zeitraum hinweg nachgewiesen hat und uns mit seiner Erfahrung richtig guttun wird“, sagte Sportdirektor Michael Zorc. Meunier erklärte, der BVB spiele „genau den Fußball, den ich spielen möchte“ und er wolle wie schon mit Brügge und Paris auch mit Dortmund Titel gewinnen“.

Mit den Franzosen gewann der offensive Rechtsverteidiger Meunier, der in jungen Jahren (bei Excelsior Virton) Stürmer war, dreimal die Meisterschaft und zweimal den Pokal, mit dem FC Brügge je einmal die Meisterschaft und den Pokal.

Für Belgien absolvierte Meunier 40 Länderspiele und wurde 2018 mit den Roten Teufeln WM-Dritter. In Dortmund spielen mit Axel Witsel und Thorgan Hazard bereits zwei weitere Belgier. (dpa/cre)

4 Antworten auf “Borussia Dortmund wird noch belgischer: Meunier kommt nach Witsel und T. Hazard”

  1. Féliçitations!

    Bonne chançe Tom! Tu serà en bonne companie la bàs! Qu’elle honeur de joué devant çe publics extra ordinaire de 82.000 Personnes. Nous sommes fier de toi! Amitiés!
    Grand nombre dans le Fanclub d’Ostbelgien te supporterons avec Axel et Thory!

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern