Nachrichten

Zahl der Virus-Opfer in Belgien stark gestiegen

16.03.2020, Belgien, Brüssel: Ein Mann mit einer Schutzmaske wartet auf einen Zug. Foto: Olivier Matthys/AP/dpa

Die Zahl der Coronavirus-Todesopfer in Belgien ist am Dienstag deutlich gestiegen. Sie schnellte nach neuesten Zählungen um 34 auf 122 nach oben.

Zuletzt lagen 1.859 Patienten mit Covid-19 in Krankenhäusern, 381 von ihnen auf Intensivstationen. Vier Prozent der inzwischen 4.269 Infizierten im Land seien Ärzte und Pflegekräfte, hieß es.

Die Behörden appellierten angesichts der Entwicklung an die Bevölkerung, die Ausgangssperre tatsächlich einzuhalten und nur für wirklich nötige Wege das Haus zu verlassen. Die Beschränkungen seien „keine alternativen Ferien“, um im Park zu picknicken oder an die Küste oder in die Ardennen zu fahren, sagte ein Behördensprecher. „Bleiben Sie so viel wie möglich zu Hause.“ Auch dort können man sich mit kochen, lesen oder basteln sinnvoll betätigen.

In den vergangenen beiden Tagen waren in Belgien deutlich niedrigere Totenzahlen gemeldet worden, was Hoffnungen auf eine abgeschwächte Verbreitung des Coronavirus Sars-CoV-2 genährt hatte. Möglicherweise seien nur die Meldungen über das Wochenende spärlicher geflossen, erklärten Fachleute die Entwicklung. (dpa)

16 Antworten auf “Zahl der Virus-Opfer in Belgien stark gestiegen”

  1. Also wenn ich zum Metzger, Bäcker oder einkaufen fahre sehe ich so manche Zeitgenossen, die wohl den Knall nicht gehört haben. Ich wünschte mir unsere Kavallerie würde hier mal so auftreten und durchziehen wie beispielsweise in Frankreich! Oder wie in D, 200 € Strafe (pro Person!) wenn mehr als 2 Personen zusammen sind.

  2. Marcel Scholzen eimerscheid

    Die genannten Zahlen sagen nicht viel. Genaueres wäre besser, um sich eine fundierte Meinung zu machen. Man müsste wissen, wie alt die Verstorbenen waren, ob sie zu einer Risikogruppe gehörten, etc. Wo kann ich solche Informationen bekommen.

  3. Marina K.

    @ MS Eimerscheid
    Und wenn Sie die Zahlen dann bekommen haben, sich eine *fundierte Meinung* gebildet haben, machen Sie dann?? Die Verstorbenen wieder zum Leben erwecken?
    Wen interessiert das? Die Menschen sterben wie die fliegen, nein sterben kann man das nicht nennen. Sie brauchen keine Zahlen, gehen Sie doch Mal, als anscheinend wichtiger Bürger dieses Landes über eine Intensivstation. Da können Sie sich fundiert vor Ort ein Bild machen. Wichtig machen….aber Vorsicht, die Kollegen dort, die sind wenig begeistert von damlichen Sprüchen, wie das * ist nur wie eine Grippe* ! Und fundierte zahlen interessieren uns auch nicht! Ausser was Schutzkleidung angeht.

  4. Dagobertus

    Eben noch vier Jugendliche im Park an der Bergstrasse gesehen, waren Basketball am spielen als ob nix wäre
    Wenn ich keine Angst gehabt hätte das die ein Messer ziehen hätte Ich die angesprochen

  5. Ihr Opfer

    Es werden noch viele Opfer geben, vor allem die, die es noch immer nicht verstanden haben. Vor allem ältere Menschen sehe ich immer wieder an mehreren zusammen oder mit e-Fahrräder unterwegs. Bleibt doch einfach mal 2-3 Wochen zuhause und im Garten anstatt Rad Rundfahrten zu betreiben. Ein Mensch kann 3 Wochen ohne essen auskommen, kann nicht so schwierig sein nur einmal pro Woche einkaufen zu gehen, Brot einfrieren etc. und nicht heute Tomaten und morgen den Salat dazu kaufen gehen, ist nicht schwierig wenn man etwas im Hirn hat. Infizieren werden wir uns alle, nur die Regierung zögert das alles hinaus damit nicht soviele Leute gleichzeitig ins Krankenhaus müssen, weil die ja zu wenig Platz haben. Es ist wie im Krieg da gibt’s auch Leute die als Kanonenfutter dienen, das sind halt heute diejenigen die sich nicht an die Spielregeln halten und leider auch die, die nichts dafür können.

  6. Aufwachen

    Leute wann wacht ihr mal alle auf. Das ganze was hier abgeht hat tiefgründige Hintergründe. Der ganze coronascheiss wird genutzt um ganz andere sachen umzusetzen. Wenn das ganze mal irgendwann vorbei ist werdet auch ihr alle es mal merken. Bis dahin immer feste weiter ja und amen sagen was die Politik sich noch einfallen lässt. Gruss

    • Corona2019

      Zu Aufwachen .
      Ob es genutzt wird oder nicht .
      Hier Sterben Menschen .
      Und sollte es so sein wie Sie Sagen ist das Experiment aus dem Ruder gelaufen . Kein Grund jetzt wie Politiker zu Handeln und den Tot durch viel zu langes zögern mit zu verbreiten . Schaut alle nach Italien und Spanien . Ust hier wirklich jemand so Naiv und glaubt wir werden Prozentual gesehen weniger Tote haben .
      Möglich aber erst wen das Medikament kommt , und doe leute bis dahin zuhause bleiben . Was möchte man persönlich ? Das Leben ein Paar Monate einschränken . Oder noch 3 Monate Leben Und dann Sterben ???????

  7. Aufwachen

    Corona19
    Vielleicht ist das Experiment, wie sie es nenn. Denn ich behaupte nicht es sei ein Experiment, ohne Grund aus dem Ruder gelaufen😉

    Und zu den Toten in Italien z.b. die haben im Jahr 2019 eine sterberate von 1588 Menschen pro Monat gehabt im Durchschnitt. Hat sich da jemand so gross drum gekümmert? Sie haben mit die älteste Bevölkerung in Europa. Es ist da also nichts Neues das viele Menschen dort sterben.
    So wie unser Leben gerade eingeschränkt und kontrolliert wird, ist menschenverarten und gleicht dem Leben zu Kriegszeiten. Und das möchte doch keiner mehr haben denke ich.
    Und immer zu sagen, es wird gemacht um das Virus zu verlangsammen, ist auch nur bla bla. Siehe Ihr Beispiel in Italien. Da sieht man nichts davon das es sich verlangsamt. Trotz fast 3Wöchiger ausgangssperre. Die noch krasser ist als hier. Gruss

    • Corona2019

      Zu Aufwachen. 2

      Sorry ich kann Ihre Meinung nur teilweise verstehen .
      Die Ausgangs Sperren in Italien bringen möglicherweise nichts mehr weil sie zu spät erlassen worden sind . Aber die Anzahl der Toten in Spanien und Italien belegen das es ein Katastrophales Problem gibt , das man nicht ignorieren sollte .
      Ich vermute sie sind noch jung
      Denken Sie bitte auch an die Leute mit einem Alter von 50+
      In diesem Sinne , bleiben Sie gesund , damit auch ihre Eltern , Verwandte , und Nachbarn die Sache überleben .

    • Walter Keutgen

      Aufwachen, es geht nicht um Sterbezahlen an sich, denn der Mensch ist sterblich und es erwischt uns alle einmal. In Italien ist aber die Lage so, dass man mit dem Beerdigen oder Einäschern nicht mal nachkommt. In dem Sinne ist natürlich Covid-19 keine einfache Grippe.

  8. Die Zahlen sind so hoch in Norditalien weil zum teil ein fussballspiel zwishen Bergamo und Valencia mitüber 40.000 Zuschauer stattgefunden hatt in 60 km entfernten Mailand.Die Fan von Valencia haben es dann scheinbar mit gemonnen nach Spannien.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern