EURO 2024

AS Eupen verpflichtet spanischen Verteidiger

Sergio Rodriguez Garcia im Dress von Spartak Moskau. Foto: Wikipedia

Fußball-Zweitligist AS Eupen hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Sergio Rodriguez Garcia, genannt „Rodri“, kommt vom spanischen Erstligisten Rayo Vallecano.

Sergio Rodríguez García hat den Vertrag mit dem Tabellenzweiten der 2. Division am Donnerstagabend unterzeichnet und wird am kommenden Montag bei einer Pressekonferenz in Eupen offiziell vorgestellt.

Schon jetzt äußerte sich AS-Sportdirektor Josep Colomer hocherfreut über die außergewöhnliche Verpflichtung: „Ziel, der Verpflichtung ist es, den Wettbewerb in unserem Kader und somit die Chancen für einen Aufstieg weiter zu erhöhen. Dabei wird uns Rodri mit seiner Erfahrung und Qualität weiterhelfen. Wir freuen uns sehr, dass er sich für die KAS Eupen entschieden hat und aus der ersten spanischen Liga zu uns wechselt“, sagt Colomer.

Profi mit internationaler Erfahrung

Sergio Rodríguez García ist der in der Fußballszene als „Rodri“ bekannt. Der 1,85 Meter große Spieler ist ein Profi mit internationaler Erfahrung. Er wurde beim FC Barcelona ausgebildet und gehörte von 2004 bis 2006 zum A-Kader des FC Barcelona. In dieser Zeit wurde Eupens Neuzugang zweimal spanischer Meister und bestritt fünf Spiele unter Frank Rijkaard.

Weitere Stationen in seiner Karriere waren Deportivo La Coruna, Hercules CF, Spartak Moskau und Rayo Vallecano.

Zuletzt laborierte Sergio Rodríguez García an den Folgen einer Achillessehnenverletzung, die er im November 2012 erlitt. Seit Beginn der neuen Saison ist er wieder fit und gehörte beim letzten Spiel von Rayo Vallecano wieder zum Kader der 1. Mannschaft.

8 Antworten auf “AS Eupen verpflichtet spanischen Verteidiger”

    • Ich denke, dass Kabasele seine Koffer für Genk schon packen kann. Die Art wie er seinen Transfer vollzogen hat, wird den Verantwortlichen ein Dorn im Auge gewesen sein. Das wird meiner Meinung nach eine spanische Innenverteidigung mit Diagne als katarischen Ergänzungsspieler… also ist kein Platz mehr für einen Kabasele vorhanden..

      • EpN, ich glaube auch, dass sich Kabasele mit der Ersatzbank begnügen muss, wenn sich kein Innenverteidiger verletzt. Trotzdem war die Neuverpflichtung eines Innenverteidigers dringend nötig. Der Rodriguez könnte ja auch den Platz von Ochoa einnehmen, der relativ langsam ist und nicht so zuverlässig ist, wie manche behaupten.

        • Ich bin genau deiner Meinung, ein Innenverteidiger mit Erfahrung musste auf jeden Fall her!
          Da wir jetzt zwei erfahrene SPANISCHE Innenverteidiger haben, werden die wahrscheinlich vom spanischen Coach eingesetzt…
          Die Verpflichtung ist die Antwort auf die Frage ob die AS überhaupt aufsteigen will!

  1. Ostbelgien Direkt

    St. Truiden gewann am Freitagabend bei Boussu Dour mit 2:1 in einem vorgezogenen Spiel des 23. Spieltages in der 2. Division. Damit ist St. Truiden vorerst Dritter mit 3 Punkten Rückstand auf Westerlo und 2 Punkten auf Eupen (allerdings bei einem Spiel mehr).

  2. Ostbelgien Direkt

    Westerlo (1:0-Sieg gegen RWDM Brussels) und Mouscron-Péruwelz (2:1-Erfolg in Heist) haben am Samstag beide gewonnen. Damit ist für die AS am Sonntag in Aalst ein Sieg praktisch Pflicht.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern