Nachrichten

AS Eupen annulliert Pressekonferenz vor Spiel in Sint-Truiden: Kriselt es?

Eine Spieltag-Pressekonferenz mit Trainer Claude Makélélé. Foto: Edgar Hungs

Normalerweise hält Fußball-Erstligist AS Eupen am Tag vor einem Spiel eine Pressekonferenz ab. Das für diesen Freitagmittag vorgesehene Gespräch mit den Journalisten wurde abgesagt.

„Hiermit möchten wir Sie informieren, dass aufgrund mehrerer Absagen morgen keine Pressekonferenz für das Auswärtsspiel in Sint-Truiden stattfinden wird“, hieß es in einer am Donnerstag gegen 17 Uhr verschickten E-Mail an die Vertreter der Presse: „Wir werden Ihnen jedoch wie üblich den Kader und eventuelle zusätzliche Infos für Ihre Berichterstattung zuschicken. Mögliche Anfragen können Sie uns aber gerne per E-Mail zusenden.“

Allgemeine Unzufriedenheit

Was diese Absage zu bedeuten hat, darüber kann nur spekuliert werden. Tatsache ist, dass im Kehrweg-Stadion nach den beiden Niederlagen in Lokeren und gegen Antwerp allgemeine Unzufriedenheit herrscht.

Eupens Abwehrspieler Jordan Lotiès ging nach dem Spiel gegen Antwerp mit der Mannschaft der AS hart ins Gericht. Foto: Edgar Hungs

Sowohl Trainer Claude Makélélé als auch einige Spieler gingen nach dem 0:1 gegen den „Great Old“ mit der Mannschaft hart ins Gericht. „Nach der Pause haben wir zumindest ein wenig reagiert, waren aber trotzdem nicht im Spiel. Es fehlt an Lust, Wille und Qualität. Ich glaube, dass zu viele Spieler an ihre eigene Person denken. Manche zeigen nichts im Training und weinen danach in den Medien“, wurde Makélélé in der Tagespresse zitiert.

Und Abwehrspieler Jordan Lotiès klagte: „Wir spielen im Moment genau so, als ob wir bereits im Urlaub wären. Wenn wir so weitermachen, werden wir in den Play-offs II nicht viele Spiele gewinnen. Ehrlich gesagt, habe ich genug.“

Will Vereinsführung handeln?

Kann man nach zwei solchen Anklagen – zumal aus dem Munde des Cheftrainers – einfach zur Tagesordnung übergehen? Wohl nicht.

Vielleicht hat sich auch die Vereinsführung dazu entschlossen zu handeln, bevor noch mehr Porzellan zerschlagen wird. Ist vielleicht dies der Grund für die Absage der Spieltag-Pressekonferenz am Freitag? Oder will man nur den lästigen Fragen der Medienvertreter aus dem Weg gehen?

Das Spiel der Play-offs II in Sint-Truiden findet am Samstag, 21. Juli, um 20 Uhr im Stadion Stayen statt. (cre)

Zum Thema siehe auch folgenden Artikel auf „Ostbelgien Direkt“:

  1. Augen auf!

    Stimmt!
    Ich wurde gerade daran erinnert, dass das mit dem Abstieg nur nicht geklappt hat,
    weil einige Spieler verbotenerweise zweimal ein kleines Vermögen auf Sieg gewettet hatten.
    Das kann ja jetzt nicht mehr passieren. Alles jut.

    • @aseupen: Die Playoffs 2 sind für andere Mannschaften genauso langweilig. Wenn man aber Antwerp, Lokeren, Zulte Waregem oder Kortrijk in diesen Playoffs 2 spielen sieht, dann stellt man fest, dass diese Mannschaften mit viel mehr Einsatz zur Sache gehen als die AS. Gruß

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern