Nachrichten

Bekommt AS Eupen an der Küste wieder Oberwasser?

Das Auswärtsspiel der AS in Ostende in der vergangenen Saison im Januar 2021 endete 1:1. In der 17. Minute bekam Eupens Emmanuel Agbadou (M) von Schiedsrichter Kevin Van Damme (r) die Rote Karte gezeigt. Foto: Belga

Während ein Team wie Union St. Gilloise in der Hinrunde in der Jupiler Pro League überrascht hat und weiter überrascht, gehört der KV Ostende ohne jeden Zweifel zu den großen Flops der ersten Hälfte.

In der letzten Saison war nämlich der KV Ostende eine der positiven Überraschungen. Nur knapp verpassten die „Kust Boys“ die Teilnahme an den Playoffs 1 (Plätze 1-4). Ihr Coach Alexander Blessin, der im Sommer 2020 aus Leipzig gekommen war, wurde sogar in Belgien zum „Trainer des Jahres“ gewählt.

In dieser Saison bleiben die Küstenstädter weit hinter den Erwartungen zurück.

Alexander Blessin, Trainer des KV Ostende. Foto: Belga

Während die AS Eupen mit 22 Punkten aus 16 Begegnungen den 8. Platz einnimmt, holte der KVO bislang 17 Punkte und steht auf Rang 15, wobei das Team von Alexander Blessin die letzten 5 Spiele in der Meisterschaft verloren hat und auch am Mittwoch im Pokal am KV Kortrijk scheiterte. Ganz besonders schlimm war für Ostende die 1:7-Heimpleite am 21. November gegen Union St. Gilloise.

Die AS hat zwar auch keines ihrer letzten sechs Meisterschaftsspiele mehr gewonnen, belegt aber immerhin noch den 8. Platz, der noch zur Teilnahme an den Playoffs 2 (Plätze 5-8) berechtigen würde.

Am heutigen Samstag um 18.30 Uhr ist die AS Eupen in der Diaz Arena von Ostende zu Gast. Trainer Stefan Krämer hofft, dass der 3:2-Sieg gegen Zulte Waregem am Mittwoch im Pokal die Mannschaft beflügelt und seine Schützlinge ausgerechnet an der Nordsee wieder Oberwasser bekommen.

20.02.2021, Belgien, Eupen: Duell zwischen Kevin Vandendriessche (l) vom KV Ostende und Eupens Edo Kayembe. Foto: Belga

Von den letzten vier Spielen zwischen beiden Teams in der Jupiler Pro League hat Eupen keines verloren: 2 Siege in der Saison 2019-2020 und 2 Unentschieden in der Saison 2020-2021.

Das letzte Spiel der Schwarz-Weißen in Ostende im Januar 2021 endete 1:1, jedoch war das Unentschieden für die AS wie ein Sieg, weil sie nach dem Platzverweis von Emmnuel Agbadou ab der 17. Minute in Unterzahl war.

Mit dem 17. Spieltag endet die Hinrunde in der Jupiler Pro League. Sollte Eupen die erste Hälfte der Meisterschaft in den Top 8 beenden, wäre dies ohne jeden Zweifel eine großartige Leistung. (cre)

HINWEIS – Das Spiel zwischen dem KV Ostende und der AS Eupen findet am Samstag, 4. Dezember, um 18.30 Uhr statt. Liveübertragung auf Eleven Sports Pro League (auf Proximus-TV Kanal 112, VOO oder Orange). Spielbericht beim Schlusspfiff gegen 20.20 Uhr hier auf „Ostbelgien Direkt“.

Zum Thema siehe auch folgenden Artikel auf OD:

 

5 Antworten auf “Bekommt AS Eupen an der Küste wieder Oberwasser?”

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern