Leute von heute

Heute in einem Monat beginnt die Fußball-EM

16.11.2019, Russland, St. Petersburg. Die Spieler des belgischen Teams. Hintere Reihe: Torwart Thibaut Courtois (l-r), Romelu Lukaku, Axel Witsel, Dedryck Boyata und Thomas Vermaelen. Vordere Reihe: Toby Alderweireld (l-r), Timothy Castagne, Eden Hazard, Thorgan Hazard, Kevin De Bruyne und Dries Mertens. Foto: Bruno Fahy/BELGA/dpa

Heute in einem Monat, am 11. Juni 2021, beginnt mit dem Spiel Italien-Türkei in Rom die Fußball-EM, die sich offiziell noch EURO 2020 nennt. Das Turnier musste wegen Corona um ein Jahr verschoben werden.

Am kommenden Montag, dem 17. Mai, um 12 Uhr gibt der belgische Nationalcoach Roberto Martinez in Brüssel seinen EM-Kader bekannt. Der Spanier darf 26 statt wie bisher 23 Spieler nominieren und im Ausnahmefall sogar während des Turniers Profis austauschen.

Diese Änderungen für die Kader der Teilnehmer beschloss die UEFA wegen der Coronavirus-Pandemie. Damit sollen die Risiken für die Teams verringert werden, durch positive Testergebnisse und Quarantäne-Maßnahmen in Probleme zu geraten. Für jedes einzelne Spiel dürfen die Trainer aus dem Kader weiter nur 23 Spieler inklusive drei Torhütern berufen.

Das Fußballstadion in St. Petersburg, in dem die Roten Teufel zwei Gruppenspiele gegen Russland und Finnland bestreiten. Foto: Shutterstock

Das Turnier findet vom 11. Juni bis 11. Juli 2021 statt. Es gibt 11 Austragungsorte: London (Wembley), Rom (Olympiastadion), Baku (Nationalstadion), München (Allianz Arena), St. Petersburg (Krestowski-Stadion), Budapest (Puskás Arena), Sevilla (Olympiastadion), Bukarest (Arena Nationala), Amsterdam (Johan-Cruyff-Arena), Glasgow (Hampden Park) und Kopenhagen (Telia Parken).

Abgesehen vom Wembley-Stadion, das vom Ausscheiden Brüssels und Dublins (das Achtelfinale von Dublin wanderte nach London) profitiert hat, sowie von St. Petersburg, das zusätzlich die drei ursprünglich in Dublin geplanten Gruppenspiele austragen wird, werden alle Stadien gleich behandelt: Sie bekommen 1 K.o.-Spiel und drei Partien der Gruppenphase. Sevilla nimmt den Platz von Bilbao ein, das genauso wie Dublin keine Garantien für die Aufnahme von Zuschauern geben konnte.

In der Vorrundenphase sieht die Verteilung der Spielorte der EURO 2020 bzw. EM 2021 folgendermaßen aus:

  • Gruppe A: Rom + Baku
  • Gruppe B: St. Petersburg + Kopenhagen
  • Gruppe C: Amsterdam + Bukarest
  • Gruppe D: London + Glasgow
  • Gruppe E: Sevilla + St. Petersburg
  • Gruppe F: München + Budapest

Die Roten Teufel spielen in der Gruppe B und treffen auf Russland (in St. Petersburg, 12. Juni, 21 Uhr), Dänemark (in Kopenhagen, 17. Juni, 18 Uhr) und Finnland (in St. Petersburg, 21. Juni, 21 Uhr). (cre)

Zum Thema siehe auch folgenden Artikel auf OD:

3 Antworten auf “Heute in einem Monat beginnt die Fußball-EM”

  1. Europameister 2021

    Das werden die fettesten public Viewing aller Zeiten. Und wenn Belgien dann noch Europameister wird , werden wir die ganze Nacht durchfeiern. Der Konzertverein sollte sich heute schon mal gute Konzepte ausdenken. Und jetzt Feuer frei für die Coronafraktion.

    • Fred mal nüchtern betrachtet

      Wird kein Selbstläufer. In der aktuellen Verfassung erinnert mich die Teufel an Real Madrid. Wenn da jemand frech aufspielt, wie Chelsea letztens,und Lukaku nicht mit jeden Schuss trifft, wie Benzema letztens, sind wir weg vom Fenster.
      Russland in Sankt Petersburg und vorallem Dänemark in Kopenhagen könnten da schonein Problem werden

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern