Nachrichten

Zwei Hausbrände am Dienstag in Kettenis

Foto: Gerd Comouth

In ihrem Bericht von Mittwoch, 15. November, meldet die Polizeizone Weser-Göhl zwei Hausbrände, die sich am Dienstag in Kettenis ereigneten – einer im Nachmittag, der andere gegen 23.30 Uhr.

Am 14.11.2017 um 15:50 Uhr wurde die Polizei zu einem Hausbrand in der Aachener Straße in Kettenis gerufen.

Bei Ankunft der Feuerwehr befand sich bereits niemand mehr im Gebäude. Es wurde niemand verletzt. Brandursache war ein überhitzter mit Öl gefüllter Kochtopf.

Das Feuer wurde durch die hinzugerufene Feuerwehr Eupen schnell gelöscht. Die Bewohner wurden in einer Notunterkunft untergebracht.

Defekte Heizdecke Brandursache

Am 14.11.2017 um 23.28 Uhr wurde die Polizei erneut zu einem Hausbrand nach Kettenis gerufen. Diesmal stand ein Wohnhaus auf der Obersten Heide in Flammen.

Auch hier wurden die Bewohner rechtzeitig evakuiert und nicht verletzt.

Das Feuer, welches durch eine defekte Heizdecke ausgelöst wurde, war schnell unter der Kontrolle der Eupener Feuerwehr. Die Bewohner konnten vorerst bei Bekannten unterkommen.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern