Nachrichten

Betrunkener steuerte Pkw mit zugefrorenen Scheiben

Ein Dienstfahrzeug der Polizeizone Weser-Göhl im Einsatz. Foto: OD

Zwei Vorfälle meldet die Polizeizone Weser-Göhl in ihrem Bericht von Montag, 11/01.

– Am Sonntag, 10/01/2021, fällt einer Polizeistreife um 19.18 Uhr ein Pkw auf, der die Schampelheide in Hergenrath befährt. Die Scheiben des Pkws sind derart zugefroren, dass der Fahrer unmöglich genug sehen kann, um gefahrlos seinen Pkw auf der Straße zu steuern. Der Pkw wird angehalten. Der Fahrer steht unter Alkoholeinfluss. Ihm wird ein Fahrverbot auferlegt.

– Am Freitag, 08/01/2021, wird die Polizei um 21.41 Uhr zur Koloniestraße nach Lontzen gerufen. Dort wurde ein Mülleimer, welcher im Eingangsbereich vor einem Haus steht, angezündet. Durch den Brand wurde ein neben dem Mülleimer stehender Stromkasten beschädigt. Am Sonntag, 10/01/2021, wird die Polizei um 21.28 Uhr erneut zur Koloniestraße nach Lontzen gerufen. Dort wurde eine Mülltonne, welche hinter einem anderen Haus steht, angezündet. Der Brand wird durch die herbeigerufene Feuerwehr gelöscht, so dass kein größerer Sachschaden entsteht.

Falls jemand Hinweise auf den Verursacher geben kann, wird dieser gebeten, sich unter der Telefonnummer 087/45.04.80 bei der Polizei in Lontzen zu melden.

2 Antworten auf “Betrunkener steuerte Pkw mit zugefrorenen Scheiben”

  1. Also Ich schaue bei solchen Problemchen immer konsequent aus dem geöffneten Beifahrerfenster , als ob Ich mich von einer zugefrorenen Scheibe davon abhalten lasse mein Fahrzeug zu steuern
    Zum Glück ist der automatik, sonst wäre das mit dem schalten schwierig

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern