EURO 2024

Was ist denn mit Gladbach los? Historischer Fehlstart nach 0:3 gegen HSV

Lucien Favre, Trainer von Boruusia Dortmund. Foto: Shutterstock

Letzte Saison noch Dritter und damit direkt für die Gruppenphase der Champions League qualifiziert, jetzt ein historischer Fehlstart mit den 4 ersten Spielen ohne Punkt: Bundesligist Borussia Mönchengladbach ist nicht mehr wiederzuerkennen.

Am Freitag verlor die Borussia, die viele Fans in Ostbelgien hat, gegen den Hamburger SV mit 0:3, obwohl die Gäste aus dem hohen Norden nicht gerade zu den Titelaspiranten gehören. Und die schweren Belastungen durch die Champions League kommen noch (am Dienstag geht’s los mit einem Auswärtsspiel bei Europa-League-Sieger FC Sevilla).

Der HSV setzte sich durch Tore von Lasogga (11./43.) und Müller (52.) mit 3:0 durch und feierte im dritten Auswärtsspiel am vierten Spieltag schon den zweiten Sieg.

Stranzl erneut verletzt

Obendrein verletzte sich gegen den HSV erneut Martin Stranzl. Der Kapitän hatte gerade nach fünfmonatiger Verletzungspause sein Comeback gefeiert und musste nach knapp einer Stunde schon wieder schwer verletzt vom Platz getragen werden. Diagnose: Verdacht auf Fraktur der Augenhöhle. Der 35-Jährige wird wohl mehrere Wochen fehlen.

Der Borussia aus Gladbach passiert das, womit letzte Saison die andere Borussia aus Dortmund fertigwerden musste. Beide Teams hatte man oben in der Tabelle erwartert, stattdessen liegen sie auf einem Abstiegsplatz. Trösten dürfen sich die Gladbacher damit, dass Dortmund am Ende immerhin noch den Einzug in die Qualifikation für die Europa League geschafft hat…

Schlagzeile von bild.de nach der 0:3-Pleite gegen Hamburg.

Schlagzeile von bild.de nach der 0:3-Pleite gegen Hamburg.

2 Antworten auf “Was ist denn mit Gladbach los? Historischer Fehlstart nach 0:3 gegen HSV”

  1. Jeder Erfolg nutzt sich irgendwann mal ab. Siehe Dortmund letzte Saison. Wenn du dann auch noch gleich im ersten Spiel in Dortmund vorgeführt wirst, ist das Selbstvertrauen mit einem Schlag weg. Dann wird’s noch schlimmer.

  2. Mischutka

    Wie bitte ? …. ein „Fehlstart“ ? Der Verein nimmt sich doch angeblich in jedem Jahr einen anderen Verein zum „Vorbild“….. ich denke, sie haben sich in dieser Saison den FC Union Kelmis ausgewählt – das klappt doch bestens …. ☺
    MfG.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern