Nachrichten

47-jähriger Belgier und seine Tochter in Kärnten von Wassermassen überrascht

In Österreich haben Unwetter erneut Schäden angerichtet und zwei Touristen in höchste Bedrängnis gebracht.

Wie die Behörden berichteten, mussten in der Steiermark nach Murenabgängen Straßen gesperrt werden. In Niederösterreich führten Regen, Hagel und orkanartige Windböen zu Überflutungen.

In Kärnten waren am Samstagabend ein 47-jähriger Belgier und seine 16-jährige Tochter in der Pirkachklamm von den schnell ansteigenden Wassermassen überrascht worden. Nach einem Notruf fand die Bergrettung die beiden gegen Mitternacht stark unterkühlt und völlig durchnässt. Die mit kurzer Hose und T-Shirt bekleideten Urlauber wurden auf einem Steig ins Tal geleitet. (dpa)

9 Antworten auf “47-jähriger Belgier und seine Tochter in Kärnten von Wassermassen überrascht”

  1. Peter Müller

    Aus der Kronenzeitung. Eine ärztiliche Untersuchung lehnten die beide jedoch ab. Zum Zeitpunkt herrschten starke Regenfälle mit Gewitter. Im Einsatz standen 18 Mann der Bergrettung, oberes Drautal, Polizeibeamte, sowie der Polzeihubschrauber >libelle Flir
    Noch Fragen i

  2. delegierter

    finde es auch traurig, wenn andere Leute ihr Leben aufs Spiel setzen müssen um andere leichtsinnige zu retten. Jeder hat ein Handy mit Wetter-App. Aber scheinbar können viele nicht lesen.
    Eine saftige Rechnung würde da eine Lehre sein.

  3. Eifel_er

    Hauptsache kommentieren. Es gibt in den Bergen blitzschnell mit den Wetteränderungen… es kann jedem ‚Touristen“ passieren, nicht die passende Kleidung dabei zu haben, zuumals mal im Tal ca 29 Grard hat und auf dem Berg die Temperatur ca 12-15 Grad fallen kann.
    Man sagt ja auch nicht dass man in Eupen die Sperre früher hätte leeren müssen ? Was soll das

    • Walter Keutgen

      Eifel_er, in Touristenorten liegen doch immer Informationsblätter für Touristen aus. Jene und auch die Einheimischen, die sie nach Ausflugszielen fragen, werden sie schon warnen. Ach, vergessen, heutzutage druckt man keine Prospekte mehr und macht alles per App. Wohl dem der alles Mögliche herunterlädt und regelmäßig anschaut.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern