Leute von heute

Polizei ahndet Verstöße gegen Maskenpflicht und Einhaltung der Abstandsregel

Ein Schild mit dem Schriftzug "Bitte halten SIe Mund und Nase bedeckt“ hängt an einem Geschäft. Foto: Zentralbild/dpa

Auch in Ostbelgien wird von der Polizei sehr genau darauf geachtet, ob die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus eingehalten werden.

Zuletzt erwähnte die Polizeizone Weser-Göhl in ihrem täglich erscheinenden Bericht regelmäßig Verstöße gegen die Ausgangssperre. Neuerdings hat sie auch mit Verstößen gegen Maskenpflicht und Einhaltung der Abstandsregel zu tun.

– Am Donnerstag, 19/11, um 19.00 Uhr sehen Polizisten einen Mann, der sich in einem Restaurant in Eupen befindet, wo er bestelltes Essen abholen möchte. Der Mann trägt keine Maske. Als er den Polizeidienst erblickt, will er zu Fuß die Flucht ergreifen. Er kann jedoch von den Beamten kontrolliert werden. Gegen den Mann wird ein Protokoll wegen Verstoßes gegen die Regelungen zur Eindämmung der COVID-Pandemie erstellt.

– Am Donnerstag, 19/11, um 19.15 Uhr begeben sich Polizisten in den Postpark nach Eupen. Dort treffen sie auf eine Gruppe von 5 Personen, die weder Masken tragen noch den Abstand einhalten. Angesprochen auf die Verstöße reagieren die Personen höchst unfreundlich und unkooperativ. Gegen sie werden Protokolle erstellt.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern