Nachrichten

Auch Anwesen von Thomas Gottschalk in Malibu abgebrannt – Verheerende Waldbrände in Kalifornien

09.11.2018, USA, Malibu: Eine Rauchwolke von den Waldbränden in Kalifornien steigt über Malibu auf. Foto: Uncredited/Ben Watkins/AP/dpa

Zu den Betroffenen der verheerenden Waldbrände in Kalifornien gehören auch Entertainer Thomas Gottschalk (68) und seine Frau Thea. Seine Villa in Malibu sei abgebrannt, sagte Gottschalk der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag auf Anfrage.

Er habe in Deutschland gerade eine Benefiz-Gala für Kinder moderiert, als er es erfahren habe, sagte Gottschalk der dpa. Seine Frau sitze nun in einem Hotelzimmer „und hat mir gesagt, ich soll mich jetzt um meinen Job kümmern“.

Gottschalk ist seit vielen Jahren in Kalifornien ansässig. Sein Haus dort wurde immer wieder von Feuern bedroht. Gottschalks Nachbarin ist US-Popstar Miley Cyrus.

10.11.2018, USA, Paradise: Das „Camp Fire“ brennt auf einem Hügel in der Nähe von Big Bend. Die schweren Waldbrände in Kalifornien haben verheerende Schäden angerichtet und mehrere Menschen das Leben gekostet. Foto: Noah Berger/AP/dpa

Der Küstenort Malibu wurde durch die Serie „Baywatch – Die Rettungsschwimmer von Malibu“ mit David Hasselhoff und Pamela Anderson weltberühmt. Die Stadt bei Los Angeles ist als Wohnort unter anderem von Barbra Streisand bekannt.

Zahlreiche Stars sind von dem dort wütenden Großfeuer betroffen oder in Gefahr. „Ich sorge mich um mein Haus, aber ich kann nichts tun“, twitterte etwa Popsängerin Cher, die seit mehr als 45 Jahren dort eine Immobilie besitzt. Auch Lady Gaga fragte sich bei Twitter, ob ihr Haus in Flammen aufgehe.

Die Waldbrände, die in Kalifornien wüten, halten die Hilfskräfte in Kalifornien weiter in Atem. Mindestens 25 Menschen starben, weitere Opfer werden befürchtet. Zudem brannten bereits mehr als 6.000 Häuser ab. Trockenheit, Wärme und heftige Winde verschärfen die Lage. (dpa)

2 Antworten auf “Auch Anwesen von Thomas Gottschalk in Malibu abgebrannt – Verheerende Waldbrände in Kalifornien”

  1. Das war leider nur eine Frage der Zeit. In Florida hat es seit mindestens 7 Jahren nicht mehr ausreichend geregnet (man redet von der schlimmsten Dürre seit 1200 Jahren), die Talsperren im Norden des Landes sind leer und die 30 Milliarden teure Wasserpipeline bringt dann auch kein Wasser mehr in den Süden. Landwirtschaft ist da schon lange keine mehr möglich, denn sogar die Zitrusbäume verdorren schon (es darf nichtmehr bewässert werden). Trotzdem wird natürlich weiter Wasser verbraucht ohne nachzudenken (Schwimmbäder ab jedem zweiten Haus…). Es tut mir Leid für alle die jetzt alles verlieren und mein Beileid an die Familien der Todesopfer!

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern