Leute von heute

Die USA verlegen Kommando für ihre Truppen in Europa von Stuttgart nach Belgien

03.05.2016, Baden-Württemberg, Stuttgart: Mitglieder der US-Streitkräfte gehen in den Patch Barracks nach dem Kommandowechsel des United States European Command (EUCOM) in Stuttgart am Hauptquartier vorbei. Foto: Marijan Murat/dpa

Die Kommando-Zentrale für die US-Truppen in Europa soll von Stuttgart nach Mons in Belgien verlegt werden. Dort ist bereits eines der beiden militärischen Hauptquartier der Nato angesiedelt.

Das kündigte der Kommandeur der US-Streitkräfte in Europa, General Tod Wolters, am Mittwoch in Washington an. Möglicherweise werde auch die Afrika-Kommandozentrale aus Stuttgart an einen Ort verlegt, der noch bestimmt werden müsse, fügte er hinzu.

Zuvor hatte US-Verteidigungsminister Mark Esper angekündigt, dass die Zahl der US-Soldaten in Deutschland um etwa ein Drittel reduziert werden soll. Von den rund 36.000 Soldaten sollen 6.400 in die USA zurückgeholt, weitere 5.600 sollen in andere Nato-Länder verlegt werden. (dpa)

22 Antworten auf “Die USA verlegen Kommando für ihre Truppen in Europa von Stuttgart nach Belgien”

  1. Ossenknecht

    DAS Angriffsziel überhaupt im Raum Brüssel. Sauber!

    Glücklicherweise wird es sowieso mehrere Jahre dauern, bis die neue Top-secret-Infrastruktur, an der die Einsätze für gut die halbe Weltbevölkerung hängen, von der NATO abgesegnet ist und in Betrieb genommen werden kann.

  2. Das ist trumpsche Politik in Reinkultur: Nach Gutsherrnart werden (vermeintliche) Bonitäten gewährt oder entzogen und damit möglichst verbündete Gegener auseinander dividiert. Es wird ihm nicht gelingen!

    • Ossenknecht

      Ja, es ist nicht leicht uns auseinander zu dividieren und zu verfeindeten Gegnern zu machen. Denn jeder weiß: Wir sind viel mehr eins mit „den“ Deutschen, Luxemburgern, Niederländern und Franzosen als innerhalb des eigenen Volks. Es gibt auch andernorts viele, die uns nicht unähnlich sind. Viel mehr als die hiesigen Idioten (Schlands und Konsorten).

  3. volkshochschule

    Nach dem Motto wir die Guten die Anderen die Bösen, sind sicher schon neue Angriffskriege der Nato in Vorbereitung, nachdem man 2011 in Libyen das größtmögliche Chaos angerichtet hat. Vielleicht im Oktober dann der Iran, nur mal so zur weiteren Verärgerung und Provokation von Russland und China. Aber überspannt den Bogen nicht denn die könnten mal zurückschlagen.

    • Ihr Name ist Programm, alle sind sche……
      Und wir die EU sind supi,
      Den ganzen Tag in den Medien, alle de Pfanne hauen, um von eigenen Problemen in der EU abzulenken!!!

      Wo war oder ist denn der Pandemie Plan fuer für die EU???
      Regelung des Reiseverkehrs(Urlaub), wo jetzt schon mit Farben Ampeln Quarantäne usw, keine Sau mehr Durchblickt??
      Oder Konzepte zum Schutz der Alten, bzw der risikogruppe???

      Und international kritisieren wir die alle und schauen uns alles aus Ferne an und tun nichts, nada.

    • Deutschlands BIP Anteil für Rüstung ist auch prozentual deutlich höher als das Belgiens.
      So nebenbei, wenn Deutschland 2% ausgeben würde, wäre der deutsche Rüstungsetat höher als der von Russland. Ich weiß nicht wie begeistert einige europäische Länder wären, wenn Deutschland plötzlich anfängt Flugzeugträger zu bauen oder tausende von Panzern.

      • Walter Keutgen

        Pierre und Törö, Ihr habt beide Recht. Die US-amerikanische Forderung ist schon zwei Jahrzehnte alt, jedoch haben die Amis das nicht zu nachdrücklich getan, denn auch sie wünschen sich keine deutsche Großmacht innerhalb Europas. Trump ist natürlich die Gasleitung durch die Ostsee ein Dorn im Auge. Außerdem haben einige deutsche und europäische Firmen US-amerikanische aufgekauft, nur da sollte er ehrlich sein und daran denken, dass es oft umgekehrt war und ist.

    • Lach, hey, na klar, muss ich doch jetzt wieder, meine Frau darf ja in Belgien nicht mit shoppen, (so wie die Hunde, die müssen auch draußen bleiben), und warum soll ich mich mit belgischen sinnlosregelungen a la 30 Minuten stressen???
      Nö, wenn die das so wollen.
      In den meisten Läden stehst du ja schon 10 min und länger an der Kasse, da wirds verdammt eng, und jetzt ab Samstag noch mit Schlussverkauf.
      Werft ihr nur schön euer Geld zum Fenster raus,
      Die harten Zeiten kommen erst noch, wenn es 2021 ans bezahlen geht.
      Gruss
      Dein sparfuchs.

      • Dagobertus

        Dann nehm Ich mal an das Mauriziuschen in den Niederlanden einkaufen war, der alte Maskenverweigerer und Coronaleugner
        Keine Angst , was in Deutschland und Belgien Pflicht ist kommt auch noch in den Niederlanden… Aber darauf hat der Coronaleugner ja auch schon eine Antwort parat, er kauft dann nur noch im Internet ein, auch frisches Obst , Gemüse , Fisch und Fleisch. Danach wird dann geheult weil man die Scheisserei hat

  4. Trump macht das genau richtig.
    Seit Jahren heisst es regelmäßig die „Amis“ sollen gehen. Deutschland zieht wie kein anderes Land über die Amis und Trump her. Jetzt ziehen die Truppen ab, der kleine Mann der von ihnen lebte ist mal wieder der Dumme und die mittlerweile total verblödete deutsche Politikerelite jammert rum.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern