Notizen

AS Eupen empfängt heute um 16 Uhr Belgiens „Meister der Herzen“: Union St. Gilloise überrascht auch in Europa

08.09.2022, Berlin: Christian Burgess (l-r), Siebe Van Der Heyden und Senne Lynen von Union Saint-Gilloise jubeln nach dem Sieg bei Union Berlin in der Europa League. Foto: Andreas Gora/dpa

Meister und Aufsteiger in der Division 1B im Jahr 2021 und auf Anhieb Vizemeister der Division 1A im Jahr danach: Die Royale Union Saint-Gilloise war in der letzten Saison die ganz große Überraschung in der Jupiler Pro League – und überrascht jetzt auch in der Europa League.

Hätte es in der Saison 2021-2022 keine Playoffs gegeben, wäre die Union sensationell Meister geworden. Erst in der Meisterrunde wurden die Gelb-Blauen noch vom FC Brügge abgefangen, konnten aber als Vizemeister auf eine herausragende Saison zurückblicken und sich als „Meister der Herzen“ betrachten, denn die Union hat Fußballfreunde in ganz Belgien begeistert – und begeistert auch heute noch.

Dante Vanzeir von Union Saint-Gilloise. Foto: Belga

Zu Beginn der neuen Saison gingen die meisten Experten davon aus, dass die Union nach dem Verkauf von Schlüsselspielern wie Deniz Undav (nach Brighton) und Casper Nielsen (zum FC Brügge) sowie durch den Weggang von Erfolgstrainer Felice Mazzu zum Rivalen RSC Anderlecht keine besonderen Akzente mehr setzen würde.

Denkte! Zwar sind die Brüsseler vor dem Spiel am Sonntag um 16 Uhr in Eupen (live auf Eleven Sports) nicht mehr ganz oben in der Tabelle, sie haben sich aber mit 13 Punkten in 8 Spielen bisher besser behauptet als erwartet. Und in der Europa League hat die Union Saint-Gilloise sogar ihre zwei ersten Gruppenspiele bei Union Berlin und gegen Malmö FF gewonnen.

Die AS Eupen hat sich in der vergangenen Saison gegen die Union Saint-Gilloise wacker geschlagen. Im Hinspiel im Kehrweg-Stadion unterlag die AS den Gelb-Blauen nach einem spektakulären Spiel 2:3.

08.09.2022, Berlin: Loic Lapoussin (M) von Union St. Gilloise kämpft gegen Christopher Trimmel (l) und Genki Haraguchi (r) von Union Berlin in der Europa League im Stadion An der Alten Försterei um den Ball. Foto: Andreas Gora/dpa

Die Gäste führten bis eine Viertelstunde vor Schluss 0:2, bevor Eupen noch der Ausgleich zum 2:2 gelang. Doch nur zwei Minuten nach dem Ausgleich nutzte Nielsen die Euphorie und Unkonzentriertheit in den Reihen der Schwarz-Weißen zum 3:2-Siegtreffer für die Brüsseler.

Beim Rückspiel im Duden-Park lieferte Eupen eine wahre Abwehrschlacht und erreichte immerhin ein 0:0.

Am Sonntag darf die AS allerdings darauf hoffen, dass es der von Karel Geraerts trainierten Union Saint-Gilloise aufgrund des schweren Pensums in dieser Anfangsphase der Saison, wo sie erst die Qualifikation für die Champions League gegen die Glasgow Rangers (2:0, 0:3) und dann zwei Partien in der Europa League bestreiten musste, an Kraft und Frische fehlt.

Wichtigster Spieler bei den Gelb-Blauen ist derzeit Teddy Teuma, der in dieser Woche zum „Spieler der Woche“ in der Europa League gewählt wurde. (cre)

Dieser Supporter der Union Saint-Gilloise sorgte mit diesem Interview belgienweit für Erheiterung:

Im nachfolgenden VIDEO Teddy Teuma bei seinem Treffer in der Europa League beim 3:2-Sieg gegen Malmö FF:

2 Antworten auf “AS Eupen empfängt heute um 16 Uhr Belgiens „Meister der Herzen“: Union St. Gilloise überrascht auch in Europa”

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern