Leute von heute

Unfall in scharfer Kurve in Kettenis: 95-jährige (!) Autofahrerin fährt geradeaus und landet in einer Wiese

Ein Dienstfahrzeug der Polizeizone Weser-Göhl im Einsatz. Foto: OD

Einen Unfall mit einer 95-jährigen Autofahrerin in Kettenis (bei Walhorner Feld) meldet die Polizeizone Weser-Göhl in ihrem Bericht von Mittwoch, dem 22. Mai.

Am Steuer saß effektiv eine 95-jährige Frau, wie uns nachträglich noch auf Anfrage von Eric Hellebrandt, Pressesprecher der Polizeizone Weser-Göhl, bestätigt wurde.

Kettenis, Walhorner Feld / Hochstraße: Am Dienstag, 21/05, wurde die Polizei um 08.37 Uhr nach Kettenis zur Kreuzung Walhorner Feld – Hochstraße gerufen, da sich dort ein Verkehrsunfall mit Verletzten zugetragen hatte.

Eine Frau (95 Jahre) kam mit ihrem Pkw aus Richtung Walhorn angefahren. In der scharfen Kurve Walhorner Feld – Hochstraße fuhr sie geradeaus über einen Graben und kam etwa 150 Meter weiter in der angrenzenden Wiese zum Stehen.

Die Fahrerin wurde leicht verletzt ins Krankenhaus nach Eupen gebracht. Der Pkw erlitt Totalschaden und musste abgeschleppt werden.

7 Antworten auf “Unfall in scharfer Kurve in Kettenis: 95-jährige (!) Autofahrerin fährt geradeaus und landet in einer Wiese”

  1. Interessante Kurve

    An gleicher Stelle ist doch auch schon mal vor Monaten ein Schulbus gerade aus geflitzt.
    Da scheinen wohl so einige Leute, gleich welchen Alters, etwas überfordert zu sein.
    Dies, obwohl die Kurve eigentlich übersichtlich ist und eher rasant und trotzdem risikofrei

    • Germano-Belgier

      Man muss immer auch die Umstände sehen.
      Letztens kam mir in genau dieser Kurve einer „rasant“ entgegen, Richtung Walhorn.
      Ich musste weit nach rechts um ihm „Platz“ zu machen, und hatte Glück das ich nicht auf den Grünstreifen geraten bin. Der ist an dieser Stelle tiefer als der Strassenbelag, und man müsste stark Gegenlenken um wieder raus zu kommen. Und schwupps, schon führe man in der Kurve „geradeaus“…

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern