EURO 2024

Unfall Hauseter Straße in Eynatten am frühen Morgen des 10. Mai: Polizei sucht Zeugen

Foto: OD

Im Zusammenhang mit dem tragischen Verkehrsunfall am frühen Morgen des 10. Mai, bei dem der Grenz-Echo-Journalist Thomas Evers von einem Pkw erfasst und tödlich verletzt wurde, ruft die Polizeizone Weser-Göhl mögliche Zeugen auf, sich zu melden.

In einer am Montagnachmittag, dem 18. Mai 2015, veröffentlichten Pressemitteilung der Polizeizone Weser-Göhl heißt es dazu wörtlich:

„Am 10/05/2015 gegen 03.35 Uhr hat sich in Eynatten auf der Hauseter Straße ein Verkehrsunfall zugetragen, bei dem eine Person zu Tode gekommen ist. Laut einer Zeugenaussage haben zu diesem Zeitpunkt mehrere Pkws die Hauseter Straße befahren. Wir bitten nun diese Zeugen, sich unter der Nummer 087/55.25.80 bei der Leitstelle der Polizeizone Weser-Göhl zu melden, um unseren Diensten, die mit der Bearbeitung des Unfalls betraut sind, eventuelle weitere wichtige Informationen zum Unfallhergang mitteilen zu können.“

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern