Nachrichten

Müder Kick beim Debüt von Grammozis als Schalke-Coach

05.03.2021, Nordrhein-Westfalen, Gelsenkirchen: Schalkes Trainer Dimitrios Grammozis gestikuliert. Foto: Guido Kirchner/dpa

Kampf und Krampf im Keller-Duell zwischen dem FC Schalke 04 und dem FSV Mainz 05. Das Spiel Letzter gegen Vorletzter der Fußball-Bundesliga bietet bescheidenes Niveau. Auch unter dem fünften Trainer wartet Schalke auf den zweiten Saisonsieg.

Auch Dimitrios Grammozis kann keine Wunderdinge vollbringen: Die erhoffte Initialzündung beim Debüt des fünften Schalker Cheftrainers in dieser Saison ist beim enttäuschenden 0:0 gegen den FSV Mainz 05 ausgeblieben.

05.03.2021, Nordrhein-Westfalen, Gelsenkirchen: Schalkes Shkodran Mustafi (r) und der Mainzer Adam Szalai kämpfen um den Ball. Foto: Guido Kirchner/dpa

Das Spiel des Tabellenletzten gegen den Vorletzten der Fußball-Bundesliga am Freitagabend war erschreckend schwach und fand bestenfalls auf Drittliga-Niveau statt.

Somit zahlte sich insbesondere für die gebeutelten Schalker auch ein Bundesliga-Rekord zumindest nicht auf Anhieb aus. Fünf Trainer in einer Saison hatte es bislang im Oberhaus noch nie gegeben. Doch auch mit Grammozis taumelt der Revierclub weiter dem vierten Bundesliga-Abstieg entgegen.

Mit zehn Punkten bleibt Schalke abgeschlagen Letzter und hat nach 24 Spielen mindestens acht Zähler Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Mainz 05 sprang durch den Zähler mit nun 18 Punkten immerhin mindestens bis Sonntag auf den Relegationsrang 16. (dpa)

Eine Antwort auf “Müder Kick beim Debüt von Grammozis als Schalke-Coach”

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern