Nachrichten

Brügge: Heute Weltpremiere der „Fantastischen Drei“

14.09.2021, Belgien, Brügge: Lionel Messi (vorne, l-r), Kylian Mbappé und Neymar von Paris Saint-Germain nehmen an einer Trainingseinheit teil. Foto: Bruno Fahy/BELGA/dpa

AKTUALISIERT – Am Dienstag ist in Brügge das Messi-Fieber ausgebrochen. Die Millionärstruppe von Paris Saint-Germain mit ihren Superstars Lionel Messi, Neymar und Kylian Mbappé ist im Nachmittag auf dem Flughafen von Ostende gelandet und hat im Hotel Van der Valk in Oostkamp ihr Quartier bezogen. Am Abend gab es dann noch im Jan-Breydel-Stadion das Abschlusstraining.

Reporter, Fotografen und Kameraleute aus der ganzen Welt haben sich für das heutige Champions-League-Spiel zwischen dem belgischen und dem französischen Meister akkreditieren lassen.

Das Hotel Van der Valk in Oostkamp in der Nähe von Brügge und das Stadion, in dem übrigens – ganz nebenbei bemerkt – am Freitag um 20.45 Uhr Fußball-Erstligist AS Eupen auf Cercle Brügge trifft, werden von einem ganzen Heer von Sicherheitsbeamten streng bewacht.

14.09.2021, Belgien, Brügge: Lionel Messi (Mitte l) von Paris Saint-Germain in Aktion im Training. Foto: Olivier Matthys/AP/dpa

Beim Champions-League-Spiel am heutigen Mittwoch (21 Uhr / live auf Club RTL, vtm2 und Proximus-TV Kanal 101) im Jan-Breydel-Stadion dürfte das magische Trio von PSG Messi-Neymar-Mbappé zum allerersten Mal zusammen antreten. Es wäre eine Weltpremiere, die der Eröffnung der Filmfestspiele in Cannes oder Venedig in nichts nachstehen wird.

Man habe Akkreditierungsanfragen aus der ganzen Welt erhalten, eine sogar von den Fidschi-Inseln im Südpazifik, verriet der Manager des FC Brügge, Vincent Mannaert, der Presse. „Wir tun alles, um der internationalen Presse den Aufenthalt in Brügge zu erleichtern.“ Ein zusätzlicher Parkplatz musste eingerichtet werden.

Weltpremieren sind nicht immer von Erfolg gekrönt

Bereits bei ihrer Anreise am Dienstag wurde die Startruppe aus Paris auf der Fahrt vom Flughafen in Ostende zu ihrem Hotel in Oostkamp und am Abend bei ihrer Fahrt zum Stadion von einem großen Sicherheitspersonal begleitet.

Nachdem der Name des Hotels in Oostkamp bereits durchgesickert war, hat der Bürgermeister der 24.000-Einwohner-Stadt in der Nähe von Brügge bereits Fußballfans gewarnt, dass es nahezu unmöglich sei, sich den Stars von PSG zu nähern.

Luftaufnahme des Jan-Breydel-Stadions in Brügge, in dem am Mittwoch das Trio Messi-Neymar-Mbappé Premiere feiern soll. Zwei Tage später ist in dem Stadion die AS Eupen Gast von Cercle Brügge. Foto: Shutterstock

Auf Facebook schrieb Jan De Keyser (CD&V): „Das Hotel wird während des Aufenthalts von PSG für Unbefugte geschlossen. Es gibt eine ständige Zugangskontrolle an den Parkschranken. Es macht keinen Sinn, ins Hotel zu gehen, um Messi zu sehen, denn die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering, dass Sie ihn dort sehen werden. Die Kontrolle wird von einem externen Sicherheitsdienst durchgeführt. Unsere eigenen Polizeibeamten werden in der Nähe des Hotels eine verstärkte Überwachung durchführen. Wenn sich zu viele Zuschauer an den äußeren Toren versammeln und damit eine Gefahr für die Verkehrsteilnehmer darstellen, ist ein Eingreifen erforderlich. Der Mannschaftsbus wird von unserer Polizei eskortiert. Nach dem Spiel reisen die Spieler direkt wieder nach Paris.“

Jetzt bleibt nur abzuwarten, was die „Fantastischen Drei“ fußballerisch zu bieten haben werden. Weltpremieren sind nicht immer von Erfolg gekrönt. Das hoffen auch die Spieler und Fans des FC Brügge und des belgischen Fußballs. Der belgische Meister will sich auf keinen Fall vor den Augen der Fußballwelt blamieren… (cre)

Zum Thema siehe auch folgenden Artikel auf OD:

6 Antworten auf “Brügge: Heute Weltpremiere der „Fantastischen Drei“”

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern