Leute von heute

Zwei Belgier unter den zehn bestbezahlten Fußballstars in England – Nur Ronaldo verdient mehr als De Bruyne

21.06.2021, Russland, St. Petersburg: Belgiens Romelu Lukaku und Kevin De Bruyne (r) beim Aufwärmen. Foto: Igor Russak/dpa

Kevin De Bruyne und Romelu Lukaku gehören zu den 10 bestbezahlten Spielern der Premier League. Das geht aus Zahlen hervor, die von der Plattform Spotrac veröffentlicht wurden und bei denen es sich um geschätzte Bruttojahresgehälter handelt.

Fünf der zehn bestbezahlten Spieler haben in diesem Sommer den Verein gewechselt. Dabei handelt es sich um Cristiano Ronaldo (von Juventus Turin nach Manchester United), Jadon Sancho (von Borussia Dortmund zu Manchester United), Raphael Varane (von Real Madrid zu Manchester United), Romelu Lukaku (von Inter Mailand zu Chelsea London) und Jack Grealish (von Aston Villa zu Manchester City).

In der Rangliste sind zwei belgische Spieler aufgeführt. Kevin De Bruyne, der Spielmacher von Manchester City, liegt mit einem Jahresgehalt von 24,2 Millionen Euro an zweiter Stelle. Nur Ronaldo hat ein noch höheres Jahresgehalt als der Rote Teufel. Romelu Lukaku liegt mit 19,7 Millionen Euro pro Jahr beim FC Chelsea an sechster Stelle.

Top 10 der bestbezahlten Spieler in der Premier League:

  1. Cristiano Ronaldo (Manchester United): 30,8 Millionen Euro
  2. Kevin De Bruyne (Manchester City): 24,2 Millionen Euro
  3. David De Gea (Manchester United): 22,7 Millionen Euro
  4. Jadon Sancho (Manchester United): 21,2 Millionen Euro
  5. Raphael Varane (Manchester United): 20,6 Millionen Euro
  6. Romelu Lukaku (Chelsea): 19,7 Millionen Euro
  7. Raheem Sterling (Manchester City): 18,2 Millionen Euro
  8. Jack Grealish (Manchester City): 18,2 Millionen Euro
  9. Paul Pogba (Manchester United): 17,5 Millionen Euro
  10. N’Golo Kante (Chelsea): 17,5 Millionen Euro

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern