Leute von heute

Motorradfahrer aus Belgien bei Daun tödlich verunglückt

Foto: Polizei Wittlich

Am Sonntagmittag gegen 12.40 Uhr ist nach Angaben der Polizei Wittlich ein 58-jähriger Belgier auf der L65 in Höhe Üdersdorf-Trittscheid tödlich verunglückt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand trug sich der Unfallhergang wie folgt zu: Der 58-jährige Belgier führte eine Gruppe von drei weiteren belgischen Motorradfahrern als Guide an. Von Üdersdorf kommend, befuhr man die L65 in Richtung L64.

In einer Linkskurve in Höhe Trittscheid geriet der 58-Jährige mit dem Vorderrad auf den markierten Mittelstreifen der Fahrbahn, welche zum Unfallzeitpunkt durch Regen leicht feucht war, rutschte weg und stürzte auf die Fahrbahn.

In der Folge rutschte der 58-jährige über die Fahrbahn nach rechts in Richtung Leitplanke und prallte mit dem Oberkörper gegen einen Haltepfosten der Leitplanke. Hierbei zog sich der 58-Jährige tödliche Verletzungen zu.

Im Einsatz waren neben dem Notarzt der Rettungshubschrauber Christoph 10 sowie Beamte der Polizeiinspektion Daun und der Bereitschaftsdienst der Straßenmeisterei Daun.

Nach Angaben von Grenz-Echo und BRF soll es sich bei dem 58-jährigen Todesopfer um einen Mann aus Eupen handeln. (Quelle: Polizei Wittlich)

6 Antworten auf “Motorradfahrer aus Belgien bei Daun tödlich verunglückt”

  1. Eine bessere Welt für alle

    Es ist idT sehr traurig und ich bekunde der Familie mein tiefstes Beileid.
    Ich hoffe, daß alle die Motorradfahrer, die aber wie Raketen hier in 30er-50er Zone fahren (150 ist keine Seltenheit, gestern bestimmt 10x erlebt) auch einmal an die denken, die sie gefährden. Unfälle werden immer passieren, so vorsichtig man fährt, aber man kann auch etwas dafür tun…

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern