Leute von heute

„Tag der DG“ am 15. November 2018: Gefeiert wird diesmal ohne Juncker, aber mit vielen anderen Gästen

Vorstellung des Programms zum „Tag der DG“ im Parlamentsgebäude am Mittwoch. Foto: Gerd Comouth

Seitdem Oliver Paasch (ProDG) MInister-Präsident ist, zeigen sich Regierung und Parlament der DG bemüht, aus dem „Tag der DG“ am 15. November mehr zu machen als nur einen Tag mit zwei Empfängen, bei denen zumeist die gleichen Leute das Glas erheben und Reden halten, so wie dies unter Paaschs Vorgänger Karl-Heinz Lambertz (SP) stets der Fall war.

Auch in diesem Jahr soll der Feiertag der DG wieder etwas für viele Bürger und nicht nur für einige bieten. Am Mittwoch wurde das Programm von Oliver Paasch und PDG-Präsident Alexander Miesen (PFF) vorgestellt.

Einen dritten „Bürgerdialog“ in Folge mit Jean-Claude Juncker, Präsident der EU-Kommission, im St. Vither Triangel wird es nicht geben.

Dafür stehen einige sportliche und kulturelle Highlights auf dem Programm. Die Veranstaltungsreihe beginnt am Samstag, dem 3. November, mit einem Konzert der AC/DC-Coverband „High Voltage“ im Alten Schlachthof in Eupen.

Parlamentspräsident Alexander Miesen (l) und Ministerpräsident Oliver Paasch (r) mit dem Spielball der Partie zwischen der AS Eupen und Sint-Truiden VV. Foto: Gerd Comouth

Am 9. November präsentiert „Eastbelgica“ gemeinsam mit dem Chor „Musica Cantica“ und dem Jugendtheater „Inside“ eine große Licht- und Tonshow mit Musik und Bühnenspiel. Sie findet zum Gedenken an den Ersten Weltkrieg statt.

Am 17. November interpretiert Nelson Freire, einer der größten Klavierstars unserer Zeit, im St. Vither Triangel das Klavierkonzert Nr. 5 von Ludwig van Beethoven. Das Belgian National Orchestra führt den Klassiker „Le Sacre du Printemps“ von Igor Strawinsky auf.

Am 17. und 18. November feiert die Arbeitsgemeinschaft Karneval Eupen-Kettenis (AGK) ein Doppeljubiläum: Das Clown-Denkmal auf dem Platz in der unteren Bergstraße feiert 60. Geburtstag. Außerdem wird die AGK 2 x 11 Jahre alt.

Drei Sportvereine aus der ersten Liga widmen ihr Heimspiel dem Festtag: die Roller Bulls Ostbelgien, die AS Eupen und der HC Eynatten-Raeren. Liebhaber der klassischen Musik haben die Chance auf exklusive Tickets des Belgian National Orchestra.

Öffentliche Veranstaltungen zum „Tag der DG“ 2018

  • High Voltage, 03.11.: AC/DC Coverband, präsentiert von Chudoscnik Sunergia, 20.30 EUPEN, ALTER SCHLACHTHOF
  • Impact Day, 04.11.: Kindertheater – Wie Bäume reden, präsentiert von Chudoscnik Sunergia, 11.00 EUPEN, ALTER SCHLACHTHOF
  • Impact Day, 04.11.: Ensemble 88 & Remote, präsentiert von Chudoscnik Sunergia, 18.00 EUPEN, ALTER SCHLACHTHOF
  • Eastbelgica: 1918 – Eine Mohnblume für den Frieden, 09.11., Konzert zu Gedenken an den Ersten Weltkrieg, 20.00 EUPEN PLAZA
  • Irene K – Von Füßen und Pfötchen, 10.11.: Familienprogramm, präsentiert von Chudoscnik Sunergia, 15.00 EUPEN, ALTER SCHLACHTHOF
  • Heimspiel der KAS Eupen, 10.11.: Ostbelgische Vereine zu Gast beim Fußballspiel, KAS Eupen – Sint-Truiden VV, Samstag, KEHRWEG-STADION
  • Ostbelgien Festival, 17.11.: Belgian National Orchestra mit Nelson Freire, 20.00 ST. VITH, TRIANGEL
  • Jeckes Doppeljubiläum und Sessionseröffnung, 17.11. und 18.11.: AM CLOWN in EUPEN
  • „Der Erste Weltkrieg und die Menschen im Vierländerland“, 18.11., Matinéeveranstaltung, 10.30: PARLAMENT DER DG
  • Heimspiel der Roller Bulls, 24.11.: Rollstuhlbasketballer widmen ihre Heimspiel dem Festtag. Roller Bulls Ostbelgien – RRR Wiesbaden, 20.00 ST. VITH, SFZ
  • Heimspiel VBC Lommersweiler gegen Namur, 25.11.: 15.00, LOMMERSWEILER SPORTHALLE
  • Heimspiel des HC Eynatten-Raeren, 01.12.: Ostbelgische Vereine zu Gast beim Handballspiel, HC Eynatten-Raeren : HC Atomix, 20.15 EYNATTEN, SPORTHALLE

Es gibt auch noch zwei Veranstaltungen für geladene Gäste am 15. November um 11.30 Uhr mit einem Empfang in der Vertretung der DG in Brüssel sowie am 16. November um 19.30 Uhr mit einem Festakt in Kloster Heidberg.

Nachfolgend noch einige Bilder von der Vorstellung des „Tags der DG“ am Mittwochnachmittag im Parlamentsgebäude (zum Vergrößern Bild anklicken):

12 Antworten auf “„Tag der DG“ am 15. November 2018: Gefeiert wird diesmal ohne Juncker, aber mit vielen anderen Gästen”

    • Hans.A.Plast

      Oli, Miesen und Karl Heinz waren am 18.10. auf Einladung des Belgischen Botschafters zu Besuch im Roten Rathaus in Berlin.

      Es wurde in der „Berliner Zeitung“ gemunkelt dass eine Besuchergruppe aus Ostbelgien am letzten Donnerstag in Wirklichkeit nur nach Berlin kam um in der Nähe des Roten Rathauses am Alexanderplatz ,am 19.10.Freitags in aller Herrgottsfrühe einen spektakulären Überfall auf einen Geldtransporter zu begehen.

      Auch wenn ein Langer und ein Dicker auf den Überwachungsbildern zu erkennen sind, hat die Berliner Kripo nach 28 Stunden Entwarnung gegeben.
      Es hat sich herausgestellt dass es unmöglich Ostbelgier sein können die den Coup landeten.
      Die hätten nämlich das Geld NIEMALS am Tatort liegen lassen oder es auf der Flucht verloren.

  1. Horst G. Laber

    Wenn ich mir die Fotos genau betrachte, dann fehlen zur Vorstellung 3 Minister.
    Sonst sind bei solchen Terminen immer alle 4 anwesend.
    Die Arbeit wächst mit den neuen Kompetenzen, die Verfügbarkeit schwindet.
    Da muss wohl noch einer her …
    ;-)

    • Réalité

      Hallo Herr LABER! es fehlten 3 Minister, aber der MP ist immer da!!! Bei jedem noch so kleinen Festchen ist der gute Mann präsent! Eines VIELBESCHÄFTIGTEN MP’s nicht WÜRDIG! Mein Gott! Wenn man dann sieht, da waren ja fast 10 Personen präsent!? Jeder stellt sein Fach vor und sagt sein Gedicht auf. Was für eine Lachnummer. Und sogar der Herr Miesen war da. Danach wurde sicher gefachsimpelt und ausgetauscht? Was für eine Lenz doch da geschoben wird! All das ist wie gesagt Einige NUMMERN ZU GROSS AUSGEFALLEN. Da ist sogar die Bundespressekonferenz neidisch! Was für einen Klub da in Eupen!? Der Restwelt lacht uns aus. Müssten die so arbeiten wie wir für ihr Einkommen, ja dann …….? Lachhaftes Theater, so als wenn die Welt stehen bliebe, wenn Tag der DG wäre?!

      • Der Restwelt lacht uns aus.

        @ Réalité

        Hallo Phrasendrescher, glauben Sie wirklich der Rest der Welt hat uns schon zur Kenntnis genommen?
        Wie hätten Sie es denn gerne? Der Abteilungsleiter Öffentlichkeitsarbeit im Büro des MP schickt einen Brief an die Presse in dem steht welche Aktivitäten zum Tag der DG geplant sind.
        Dann wird zwar keiner Notiz davon nehmen und Réalité schreibt wahrscheinlich das so ein Fest zu unbedeutend ist weil kein Minister das Programm vorstellt.
        Wann kommen Sie endlich in die Puschen und zeigen uns wie die DG ehrenamtlich zu führen ist. Ihnen ist doch alles andere ohnehin zu teuer.

  2. Waschi Leaks

    Tag der DG in Ostbelgien bei ein Fußball verein ( oder besser gesagt Geldwäsche verein = siehe Anklage Colomner) der ein Diktatur (rede noch nicht mal von Sklaverei und terrorismus) angehört… bin gespannt aud die Rede von A. Miessen 😁

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern