Notizen

Täter riss an Ampel Autotür auf und schrie “Überfall”

Foto: OD

In Eupen ist einer Frau an einer Ampel auf dreiste Art und Weise die Handtasche entwendet worden. Der Täter konnte jedoch durch einen Polizeibeamten gestellt werden, wie die Polizeizone Weser-Göhl am Dienstag meldete.

Der Vorfall ereignete sich am Montag, dem 11. Mai, um 12.13 Uhr in Eupen. Eine 49 Jahre alte Frau befuhr die Aachener Straße, aus Richtung Kettenis kommend.

An der Ampelanlage an der Kreuzung zwischen Aachener Straße und Hookstraße blieb sie bei einer Rotphase stehen. Dann tauchte plötzlich ein Mann auf, der die Tür des Autos der Frau aufriss und “Überfall” schrie.

Der Mann entriss der Frau die Handtasche und flüchtete in Richtung Kettenis. Die Frau nahm die Verfolgung auf. Der Täter konnte durch einen Polizeibeamten, der vorbeifuhr, gestellt und festgenommen werden. Dabei handelte es sich um einen Mann aus Eupen, der den Justizbehörden bekannt ist.

9 Antworten auf “Täter riss an Ampel Autotür auf und schrie “Überfall””

  1. schlechtmensch

    Herr Cremer, bitte bleiben Sie am Ball. Ich glaube ich bin nicht der Einzige den es interessiert wie es weitergeht. Ich befürchte daß der Täter der Polizei nun noch bekannter ist als vorher. Ob sonst noch etwas passiert? Ich bezweifle es.

  2. 4701Kettenis

    Kann man nicht mal wie in LA MEUSE, den vollen Namen des Täters, welcher der Justiz ja “nicht unbekannt” war, veröffentlichen?
    Dann wüsste man evtl. mal vor WEM man sich in Acht nehmen muss…

  3. Ja würde das Niveau hier auch auf La Meuse runtersetzen, dann hat es sich immerhin den Kommentaren hier angepasst…Ne öffentliche Hetzjagd ist genau das was man so braucht…

    Bei solchen Meldungen braucht der Herr Cremer auch nicht dran bleiben, dass sind einfach stinknormale Polizeimeldungen die auch bei jeden anderen Medien so abgedruckt bzw. veröffentlich werden…

  4. RaymondW

    Es wäre von Vorteil sich im Auto einzuschließen. Funktioniert heute per Knopfdruck oder automatisch nach einigen Metern fahrt (einstellbar). Auch in älteren Automodellen müsste das möglich sein. Dann können die Jungs “Überfall” rufen, ohne Erfolg…

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern