Notizen

1. Division: Standard Lüttich 90 Minuten vor Schluss in den Playoffs 1

Foto: Shutterstock

Zur Halbzeit des Spiels am Samstag gegen Racing Genk schien der Traum von einer Teilnahme an den Playoffs 1 für Standard Lüttich in weite Ferne gerückt. Die “Rouches” lagen im vorletzten Spiel der regulären Meisterschaft mit 0:1 zurück.

Dann schafften es die Lütticher doch noch, das Spiel zu drehen. Standard bezwang Genk mit 2:1 und profitierte von den Niederlagen von Zulte Waregem und Charleroi, um sich auf Platz 6 zu hieven, der noch zur Teilnahme an den Playoffs 1 berechtigt.

Bliebe es dabei, würde Standard zusammen mit dem FC Brügge, Titelverteidiger AA Gent, dem RSC Anderlecht, KV Ostende und Racing Genk die Playoffs 1 bestreiten.

Am 30. und letzten Spieltag muss Standard auswärts beim FC Mechelen antreten.

Was den Abstieg in die 2. Liga betrifft, so belegt Westerlo den letzten Platz. Mouscron-Péruwelz hat nach einem überraschenden Sieg gegen den RSC Anderlecht den Klassenerhalt in der Jupiler League so gut wie geschafft.

5 Antworten auf “1. Division: Standard Lüttich 90 Minuten vor Schluss in den Playoffs 1”

  1. Loch im Netz

    @ Schiri : wenn ein Klub in Belgien vom Schiedsrichter bevorzugt wird, dann ist es wahrlich nicht Standard Lüttich, sondern der, der im Europapokal den Schiedsrichter eine Million Franken “geliehen” hat und auch noch ohne Strafe davon gekommen ist !

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern