Leute von heute

„Sleepwood“: Eupens neues Hotel geht an den Start [Fotogalerie]

Das Ehepaar Genten am Empfang des neuen Hotels "Sleepwood" in der Neustraße in Eupen. Foto: Gerd Comouth

Was lange währt, wird endlich gut. Am Freitag wurde das Hotel „Sleepwood“ von Arthur Genten im Rahmen eines Pressefrühstücks der Öffentlichkeit vorgestellt. Für „Ostbelgien Direkt“ war Gerd Comouth anwesend und hat sich mit seiner Kamera in dem Gebäude an der Neustraße 61 umgesehen.

„Sleepwood“ ist das erste Holz100-Hotel in Belgien. Hotels dieser Bauweise gibt es ansonsten nur in Österreich (3) und in Norwegen (1).

Jetzt also auch in Eupen. 16 Zimmer hat das „Sleepwood“, die alle als Einzel- oder Doppelzimmer genutzt werden können. 299,5 m3 Holz wurden verarbeitet, um die Massiv-Holz-Wände zu bauen. Lehm ist der zweite natürliche Baustoff in den Zimmern. „Das riecht und spürt der Gast“, heißt es in einer Werbeschrift: „Hier atmet er Gesundheit und Behaglichkeit ein.“

Nachhaltig und umweltfreundlich ist die Bauweise: „Mit Voll-Holz-Wänden und der entsprechenden Isolierung erreichen wir Niedrig-Energie-Standard. Ein Mini-Block-Heizkraftwerk sorgt für warmes Wasser und produziert gleichzeitig umweltschonenden Strom.“

Eine Außenansicht des neuen Hotels an der Neustraße. Foto: Gerd Comouth

Eine Außenansicht des neuen Hotels an der Neustraße. Foto: Gerd Comouth

Ausgeschlafen soll der Gast in den neuen Tag gehen, heißt es: „Bester Schallschutz garantiert tiefen und erholsamen Schlaf. In strahlungsfreien Zimmern entspannt der Körper vollkommen.“

75 Euro kostet die Nacht im Einzelzimmer, 95 Euro im Doppelzimmer. Das Frühstück kann man sich ins Zimmer bringen lassen oder es im Restaurant einnehmen. Zudem gibt es jeden Tag ein Menü – hergestellt aus regionalen und fairen Produkten.

Das Hotel ist ganzjährig geöffnet. Gesche und Arthur Genten kümmern sich mehr um Hotel und Frühstück. Das Restaurant wird in Eigenregie von Anja Kreins geführt. Es ist außer montags an allen Abenden geöffnet. Anja Kreins bietet ein täglich wechselndes 4-Gang-Menü mit Wahlmöglichkeiten an. (cre)

Nachfolgend eine Fotogalerie mit Bildern von Gerd Comouth vom Hotel „Sleepwood“ in der Neustraße 61 in Eupen.

7 Antworten auf “„Sleepwood“: Eupens neues Hotel geht an den Start [Fotogalerie]”

  1. Heinz Günter Visé

    Sieht nett aus von INNEN. Wünsche den Betreibern GLÜCK und viel ERFOLG und vor allen Dingen
    keinen Ärger mit Gästen aus dem Osten oder Westen, dann steht alles wohl zum BESTEN….. !

  2. Bei den Bildern die Treppe hoch und runter habe ich mich gefragt, ob man nicht zuerst die Treppe in voller Breite hätte bauen können und erst dann die Wände, damit nicht neben den Stufen diese schwer zu reinigenden Ritzen entstehen. Ich weiß aber nicht, was das bedeutet hätte (z.B. für die Statik), denn ich habe mit Massivholzwänden noch nie zu tun gehabt und 300 m³ ist eine schier unglaubliche Menge Holz und nicht nur ein paar Bäume.

    Viel Erfolg den Unternehmensgründern mit diesem hübschen, gesunden und weit und breit einzigartigen Hotel!

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern