EURO 2024

Sie sind im Karnevalszug – und daheim machen sich Einbrecher ans Werk: Beugen Sie vor!

Foto: Shutterstock

Die tollen Karnevalstage sind für Einbrecher ein idealer Zeitpunkt, um auf Beutejagd zu gehen. Während die Wohnungseigentümer außer Haus sind, um am Karnevalszug teilzunehmen, machen sich daheim die Ganoven ans Werk. Deshalb sind Sie gut beraten, vor dem Verlassen des Hauses einige Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Ostbelgien ist keine Insel, die Meldungen über Wohnungseinbrüche reißen nicht ab. Die Medien berichten davon, auch in der Nachbarschaft oder im privaten Umfeld wurde gewiss darüber geredet.

Es vergeht kein Tag, an dem nicht irgendwo in der Nähe ein Einbruchsdiebstahl verübt wird. Dieses Thema verunsichert tatsächlich viele Menschen, für einige ist allein der Gedanke, Opfer eines Einbruchs zu werden, ein Albtraum.

einbruch2-normal

Ein Einbrecher bricht eine Tür auf. Foto: Shutterstock

Vorbeugung beginne mit der Einsicht, dass auch ich betroffen sein kann, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizeizone Weser-Göhl: „Es gibt Vorsichtsmaßnahmen, die keines erheblichen finanziellen Aufwandes bedürfen.“

Gute Gewohnheiten können laut Polizei zu einer verbesserten Sicherheit und somit auch zu einem erhöhten Sicherheitsgefühl führen. Dazu einige Ratschläge:

  • Verschließen Sie konsequent alle Türen und Fenstern, wenn Sie das Haus verlassen. Ein gekipptes Fenster ist für den Einbrecher ein offenes Fenster.
  • Gehen Sie sorgsam mit Ihren Haustürschlüsseln um und lassen Sie diese nicht im Türschloss stecken. Tauschen Sie bei Verlust des Schlüssels das Türschloss aus.
  • Setzen Sie Anwesenheitszeichen während Ihrer Abwesenheit: Aktivieren Sie die Beleuchtung oder elektrische Rollläden der Innenräume mithilfe von Zeitschaltuhren. Lassen Sie Ihren Briefkasten durch Bekannte regelmäßig leeren sowie vorhandene Rollläden betätigen.
  • Lassen Sie Rollos und Rollläden nur bei Dunkelheit herunter.
  • Hinterlassen Sie keinerlei Nachricht in sozialen Netzwerken oder auf Ihrem Anrufbeantworter, dass Sie verreist oder abwesend sind.
  • Lassen Sie attraktive Gegenstände wie Smartphones, Handys, Tablets, Laptops sowie Schmuck und Bargeld nicht offen im Wohnraum liegen. Antiquitäten und Gemälde sollten vor neugierigen Blicken geschützt aufbewahrt werden.
  • Lassen Sie kein Werkzeug und keine Leiter auf Ihrem Grundstück liegen.
  • Kennzeichnen Sie Ihre Wertgegenstände und legen Sie ein Verzeichnis Ihrer Wertsachen und den dazugehörigen Seriennummern an.
  • Fotografieren Sie Ihre Schmuckstücke, eventuell mit einem Größenverhältnis daneben (Bsp.: ein Maßband).
  • Wichtige Dokumente und kostbaren Schmuck sollten Sie besser nicht zu Hause aufbewahren. Es besteht die Möglichkeit, diese Dinge in einem Bankschließfach zu deponieren.
  • Während Ihrer Abwesenheit können Sie den Dienst „Die Polizei wacht“ der lokalen Polizei Ihrer Gemeinde in Anspruch nehmen .

Außenbeleuchtung und Grundstücksumzäunung

Außenbeleuchtungsanlagen haben sich zur Abschreckung von Einbrechern gut bewährt. Strategisch platzierte Bewegungsmelder und Scheinwerfer im Außenbereich nehmen den Einbrechern den Schutz der Dunkelheit.

einbruch3-normal

Die Wohnung gut abzusichern, ist wichtig. Dennoch sollen die Einbrecher nicht sofort merken, dass niemand zu Hause ist. Foto: Shutterstock

Ein stabiler Zaun ist einerseits das erste wirksame Hindernis für Einbrecher. Jedoch sollten Sichtschutzzäune, Sträucher, Büsche, Hecken und Bäume die Einsicht auf das Grundstück nicht behindern. Hinter hohen Hecken fühlen sich Einbrecher unbeobachtet und können folglich ungesehen in ein Haus eindringen.

Nicht nur der Haupteingangstüre sollte große Beachtung geschenkt werden. Auch die Nebeneingangstüren spielen beim Wohnungseinbruch eine Sonderrolle. Schützen Sie die Zylinderschlösser und verstärken Sie Ihre Türen eventuell mit abschließbaren Zusatzschlössern, Bandsicherungen, Sperrbügeln und Türspionen.

Fenster und Fenstertüren sollten über abschließbare Fenstergriffe verfügen. Falls die Fensterelemente keine einbruchhemmenden Verriegelungen aufweisen, bieten auch hier abschließbare Zusatzschlösser wirksamen Schutz.

Glaselemente sollten aus einer einbruchhemmden Verglasung bestehen (Verbundsicherheitsglas).

Im Kellerbereich können Fenster an der Innen- oder Außenseite mit Gitterstäben gesichert werden.

Alle Hauszugänge, welche aus dem Stand oder mit einer Kletterhilfe zu erreichen sind, sollten in erster Linie gegen Einbruch gesichert bzw. verstärkt werden.

Kostenlose Beratung der Polizei

Neben den mechanischen Maßnahmen ist ein gut funktionierendes Alarmsystem ein wichtiges Instrument zur Einbruchsicherung (Außenhaut- bzw. Innenraumüberwachung).

Ein gut funktionierendes Alarmsystem ist ein wichtiges Instrument zur Einbruchsicherung. Foto: Shutterstock

Ein gut funktionierendes Alarmsystem ist ein wichtiges Instrument zur Einbruchsicherung. Foto: Shutterstock

Nehmen Sie die kostenlose Beratung der Polizei in Anspruch.

Sichern Sie Ihre Wohnung und verbessern Sie dadurch Ihre Lebensqualität. Die Berater für Diebstahlprävention können Ihnen dabei behilflich sein, Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Firma gegen Einbruch zu schützen. Gerne kommen diese Fachleute kostenlos zu Ihnen nach Hause. Gemeinsam ermitteln sie mit Ihnen die vorhandenen Schwachstellen im Haus und schlagen Ihnen sinnvolle und empfehlenswerte Sicherungsmaßnahmen gegen Einbruch vor. Vereinbaren Sie schnell einen Termin!

Kontakt Büro für Kriminalitätsvorbeugung: 087 / 76 54 10.

Melden Sie Ihre Beobachtungen zeitnah der Polizei:

  • Haben Sie merkwürdige Beobachtungen gemacht?
  • Ist Ihnen ein Fahrzeug aufgefallen oder haben Sie verdächtige Personen gesehen?
  • Merken Sie sich das Aussehen von Personen, die Marke, Farbe und Kennzeichen von Fahrzeugen.

Kontakt Leitstelle Polizeizone Weser-Göhl: 087 / 55 25 80 – Notruf Polizei: 101

 

8 Antworten auf “Sie sind im Karnevalszug – und daheim machen sich Einbrecher ans Werk: Beugen Sie vor!”

  1. Mischutka

    Bei mir hängen 2 gut sichtbare Schilder nach AUSSEN hin :
    1) „Der Hund braucht 5 Sekunden bis zur Tür – UND DU ????
    2) „Hier wache ICH ! .(ausgebildeter Malinois). Wenn er angebraust kommt, lege dich auf dem Boden und schreie um Hilfe ! Wenn niemand kommt : VIEL GLÜCK !!!
    Ein schönes Karnevalswochenende an ALLE !

  2. Clouseau

    Heimautomatisierung!

    Ich habe in diversen Räumen Birnen von dem Philips Hue-System installiert, die dann über deren zentralen Kontrollmodul zeitgesteuert an und aus gehen, inklusive zufälligem Zeitversatz um irgendwelche Muster zu verschleiern. Ist zwar alles andere als günstig, aber wenn ich im Winter in der Spät- oder Nachtschicht arbeite, nützt es mir nichts das Licht statisch anzulassen, weil unter Beobachtung die Nichtanwesenheit irgendwann auffällt.

    • Nur gut, „Clouseau“, dass Sie Ihren Beitrag bezgl. Ihrer Einbruch-Vorbeugung detailliert unter Pseudonym gepostet haben.Daran sieht man, wie wichtig es ist, hier im Forum anonym bleiben zu können, auch wenn einige das, manchmal auch zu recht, kritisieren. ( Beispielsweise wenn es um beleidigende Kommentare gegen Politiker oder sonstige Personen geht).
      Wie gesagt, der (richtige) Name allein genügt, die Adresse kann man sich im „Jeder-kennt-jeden-Ostbelgien“, getrost sparen.Ach ja, fast hätte ich es vergessen:
      Ich selbst habe kein ausgeklügeltes“ Licht-an-aus-System“, sondern „nur“ eine Selbstschussanlage. Aber keine Sorge,ich verwende dabei keine tödliche Munition Es handelt sich um ein ausgetüfteltes System, unter Verwendung von mit Salz gefüllter Schrottmunition der Stufe 4 ( dem sog. Entenschrott)Wie gesagt nicht tödlich aber schmerzhaft. Muss natürlich beim Heimkehren darauf achten, diese
      vor dem Betreten des Hauses zu desaktivieren.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern