Nachrichten

Mann tötet seine Ex-Frau und seine drei Kinder und springt aus 20. Stock eines Appartementhauses

Schreckliches Familiendrama in Dworp, einer Ortschaft in der Gemeinde Beersel in der Provinz Flämisch-Brabant: Dort hat aller Voraussicht nach ein 39-jähriger Mann seine Ex-Frau und seine drei Kinder getötet. Anschließend beging er nach derzeitigem Stand der Ermittlungen Selbstmord.

Der Mann nahm sich das Leben, indem er in der Brüsseler Gemeinde Molenbeek aus dem Fenster einer Wohnung im 20. Stock eines Appartementhauses sprang.

Zuvor hatte der Mann noch seinen Wagen abgefackelt, der in der Tiefgarage des Hochhauses stand. Hierdurch erlitten mehrere Bewohner Rauchverletzungen.

Als Polizei und Feuerwehr eintrafen, um den Brand zu löschen, fanden sie die Leiche des 39-Jährigen.

Und als die Polizei die Ex-Frau über den Tod des Mannes informieren wollte, entdeckten die Beamten die Leichen der Frau und ihrer drei Kinder im Alter von 10, 8 und 6 Jahren.

7 Antworten auf “Mann tötet seine Ex-Frau und seine drei Kinder und springt aus 20. Stock eines Appartementhauses”

  1. Alfons Van Compernolle

    Was fuer ein Chaos muss in den Koepfen dieser Menschen vorgehen, wenn sie in der Lage sind Frau & Kinder zu ermorden?? Ein Symtom unserer modernen aufgeklaerten Zeit ????
    Oder bin ich „alt 68er“ zu Alt um dieses / soetwas zu begreifen? Meine Andacht geht nach den ermordeten Kindern, die erleben mussten wie Ihr Papa einen nach den anderen ermordet.
    Alf Vater von 4 mit der weile erwachsenen Kindern, stehe ich jedesmal fassungslos vor den Pressemeldungen ueber solche mehr als nur traurigen Ereignissen.

  2. Eupenerin

    Was mag nur in dem Kopf von diesem Sch……..Vor gegangen sein seine 3 Kinder noch kleine vor gegangen sein seine Frau fackelt sein Auto ab wobei eventuell auch noch andere Leute in Mitleidenschaft gezogen wurden .WENN ER SICH UMBRINGEN WOLLTE DA KÖNNEN DOCH DIE KINDER NICHTS FÜR sorry ich nicht nach voll ziehen ??
    .

  3. Es reicht!

    Handelte es sich bei dem mutmaßlichen Mörder nicht um einen Muslim? Wie ist deren Wertebild von Frauen die in ihrer Heimat manchmal in Kamelen aufgewogen werden? Wie steht die islamische Gemeinde in Molenbeek hierzu? Was halten die Gutmenschen von dieser Greueltat? Wieso steht Molenbeek nicht im Titel? Wieso verschweigt man die Religionszugehörigkeit des mutmaßlichen Mörders? Kein Wunder das dies zu Spekulationen animiert? Es ist höchste Zeit dass das Frauenbild der muslimischen Männer in den Moschen durch die Imane nochmals auf Westniveau gehoben wird?
    Erinnere in diesem Zusammenhang an den Fall wo einer seine Frau mit einem Strick um den Hals mehrere 100 Meter hinter seinem Auto herschleppte?

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern