Leute von heute

Schwerer Unfall in Eupen: Rettungshubschrauber fliegt einen schwer verletzten Motorradfahrer nach Lüttich

Am Freitag in der Frühe ist es in Eupen zu einem schweren Unfall gekommen. Der Fahrer eines Motorrads schwebt in Lebensgefahr.

Wie die Polizeizone Weser-Göhl berichtet, ereignete sich der Unfall auf der Herbesthaler Straße, Höhe TOTAL-Tankstelle.

Dort fuhr ein Pkw hinter einem Motorrad in Fahrtrichtung Herbesthal. Der PKW fuhr, aus bisher unerklärlichen Gründen, auf das Motorrad auf und anschließen über das Motorrad und dessen Fahrer.

Dabei wurde der Motorradfahrer so schwer verletzt, dass der Rettungshubschrauber gerufen werden musste. Es bestand laut Polizei Lebensgefahr für den Motorradfahrer, der zum Citadelle-Krankenhaus nach Lüttich geflogen wurde.

9 Antworten auf “Schwerer Unfall in Eupen: Rettungshubschrauber fliegt einen schwer verletzten Motorradfahrer nach Lüttich”

  1. Hannelore Manz

    Dann hoffe ich das die Polizei mal Gas gibt um diese Person, welche den Wagen fuhr, schnell aus dem Verkehr zieht. Die Manieren mancher Menschen werden nämlich ständig Rücksichtsloser.

  2. Rammstein

    Sehr gut Idee, man verbietet Corona einfach, der Obrigkeitshörige Belgier ist beruhigt und sollte sich jemand doch infizieren muss er 250 Euronen zahlen, es ist ja schliesslich verboten…

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern