Nachrichten

Nach Rücktritt von Van Dijck: Rechtsradikaler Vlaams Belang stellt den Präsidenten des flämischen Parlaments

Der belgische Politiker Filip Dewinter (Vlaams Belang) spricht am 03.11.2017 in Brüssel bei einer Pressekonferenz anlässlich eines Treffens mit dem niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders. Foto: Laurie Dieffembacq/BELGA/dpa

Am Tag der flämischen Gemeinschaft, dem 11. Juli, geht es im politischen Leben Flanderns drunter und drüber: Erst trat der Präsident des flämischen Parlaments, Kris Van Dijck (N-VA), zurück, danach übernahm mit Filip Dewinter der frühere Chef des rechtsextremen Vlaams Belang den Vorsitz der flämischen Volksvertretung.

Van Dijck war schon seit einigen Tagen wegen eines Falls von Trunkenheit am Steuer in aller Munde. Der N-VA-Politiker soll in betrunkenem Zustand gefahren und einen Verkehrsunfall verursacht haben.

Am flämischen Feiertag vom 11. Juli kam es dann für Van Dijck knüppeldick. Der wegen Trunkenheit am Steuer ohnehin angeschlagene Van Dijck war gerade dabei, im Brüsseler Rathaus eine Rede anlässlich des flämischen Feiertags zu halten, als Inhalte eines Artikels des P-Magazine publik wurden, die Van Dijck sozusagen den Rest gaben.

Dem Bericht zufolge soll der flämische Parlamentsvorsitzende versucht haben, seiner Geliebten, einem Escort-Girl, mittels einer erst gegründeten und danach in Konkurs gegangenen Scheinfirma zu einer unrechtmäßigen Sozialleistung verholfen zu haben. Van Dijck soll zu Gunsten der Prostituierten u.a. bei Arbeitsminister Kris Peeters (CD&V) interveniert haben.

Nach dem Rücktritt von Van Dijck wird Filip Dewinter, langjähriger Spitzenpolitiker der flämischen rechtsextremen Partei Vlaams Belang, Vorsitzender der Volksvertretung der Flamen. (cre)

5 Antworten auf “Nach Rücktritt von Van Dijck: Rechtsradikaler Vlaams Belang stellt den Präsidenten des flämischen Parlaments”

  1. Spassvogel

    Haha, NVA, die Partei für den hart arbeitenden Flamen, ich lach mich tot! Aus Respekt für das Horizontalgewerbe soll man in Flandern den 11. Juli umtaufen als „Vlaamse feestdag voor escortes en sexwerkers“.

  2. Peer van Daalen

    Na und? Worin unterscheidet sich dieses Gebaren von dem Verhalten verschiedener Politiker der anderen Parteien? Cools, Marcel Colla, Willy Claes, Muriel Targnion …

    Ihr werdet – was Moral, Sittlichkeit und Anstand betrifft – von einzelnen Personen aller Parteien angepi….!

    Diese Typen spiegeln lediglich den durchschnittlich-moralischen Zustand eines Volkes und seiner Bevölkerung wider!

    Also blast Euch nicht so auf!

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern