Nachrichten

Rückschlag für deutsche Nationalelf – 2:4-Niederlage gegen Erzrivale Niederlande

06.09.2019, Hamburg: Torwart Manuel Neuer aus Deutschland schlägt nach dem Eigentor durch Tah zum 1:2 die Hände über dem Kopf zusammen, während die Spieler aus den Niederlanden jubeln. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Die deutsche Fußball-Nationalelf hat in der EM-Qualifikation gegen den Erzrivalen Niederlande den ersten Dämpfer einstecken müssen. Die DFB-Auswahl unterlag dem Oranje-Team am Freitagabend in Hamburg mit 2:4.

Die DFB-Auswahl kassierte damit im vierten Qualifikationsspiel zur EM 2020 die erste Niederlage. Die frühe Führung durch Serge Gnabry in der 9. Minute und das Handelfmetertor von Toni Kroos zum 2:2 (73.) genügten den Schützlingen von Bundestrainer Joachim Löw nicht. Frenkie de Jong (60.), ein Eigentor von Jonathan Tah (65.), Donyell Malen (79.) und Georginio Wijnaldum (90.+1) sorgten vor 51.299 Zuschauern für den Sieg der Gäste.

Das Löw-Team, das im Hinspiel noch 3:2 gewonnen hatte, ist mit neun Punkten aus vier Partien weiter Zweiter der Gruppe C hinter dem nächsten Gegner Nordirland (12). Die Niederländer wahren mit nun sechs Zählern aus drei Spielen ihre Chancen auf die EM-Teilnahme. Die ersten beiden jeder Qualifikationsgruppe sind sicher bei der Endrunde dabei. (dpa)

14 Antworten auf “Rückschlag für deutsche Nationalelf – 2:4-Niederlage gegen Erzrivale Niederlande”

  1. schöner fußball, besonders ( aus meiner sicht) waren meine landsleute in der 1. halbzeit, super. Aber gewonnen haben dann die niederländer, sie waren einfach spitze!!!
    Nicht gefallen haben mir dann mal wieder die ruppigen handgreiflichkeiten, aber deswegen die niederländer schlechthin als „erzrivalen“ zu titulieren??? Nein…das sind unsere nachbarn und keine erzrivalen. Auch nicht im sport, allendhalben gute faußballer, an denen man sich erstmal messen muss.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern