Leute von heute

Rote Teufel treffen im Juni in der Nations League auf Holland, Polen (2x) und Wales

13.06.2021, Belgien, Tubize: Roberto Martinez, Nationaltrainer von Belgien, spricht während der Pressekonferenz. Foto: Virginie Lefour/BELGA/dpa

Belgiens Fußball-Nationalcoach Roberto Martinez hat am Mittwoch sein Aufgebot für die vier im Juni stattfindenden Spiele der Nations League bekanntgegeben. In der A-Liga treffen die Roten Teufel auf die Niederlande, Polen und Wales.

Martinez hat zwei Neulinge nominiert. Dabei handelt es sich um die U21-Nationalspieler Amadou Onana (OSC Lille) und Loïs Openda (Vitesse Arnheim). Beide haben dazu beigetragen, dass sich die „Teufelchen“ zur EM qualifizieren konnten, die 2023 in Georgien und Rumänien stattfindet.

Loïs Openda (Vitesse Arnheim), hier bei einem Spiel der U21, gehört erstmals dem A-Aufgebot der Roten Teufel an. Foto: Patrick Seeger/dpa

Im 32-Mann-Kader fehlen Divock Origi (FC Liverpool), Christian Benteke (Crystal Palace), Jérémy Doku (Rennes) und die beiden Spieler der Union St. Gilloise, Siebe Van Der Heyden und Dante Vanzeir.

Die Roten Teufel treffen der Reihe nach auf die Niederlande (3. Juni in Brüssel), Polen (8. Juni in Brüssel), Wales (11. Juni in Cardiff) und erneut auf Polen (14. Juni in Warschau), d. h. vier Spiele in zwölf Tagen. Danach folgen noch zwei Spiele Ende September, und zwar am 22. gegen Wales und am 25. in den Niederlanden. Dann folgt die Weltmeisterschaft 2022, bei der die Belgier am 23. November ihr erstes Gruppenspiel gegen Kanada bestreiten. (cre)

Nachfolgend der 32 Mann starke Kader:

4 Antworten auf “Rote Teufel treffen im Juni in der Nations League auf Holland, Polen (2x) und Wales”

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern