Leute von heute

EU schenkt 20.000 jungen Leuten Reise durch Europa

Foto: Shutterstock

In diesem Sommer können 20.000 junge Europäer auf EU-Kosten durch Europa reisen.

Sie seien aus insgesamt 75 000 Bewerbern für das Programm DiscoverEU ausgesucht worden, teilte die EU-Kommission am Mittwoch mit.

Die EU will mit dem Programm die Sprachkenntnisse, das Verständnis für andere Kulturen und das Selbstbewusstsein junger Europäer fördern. Grundsätzlich sollten sie mit der Bahn reisen, aber auch Fahrten mit Bussen und Fähren oder – ausnahmsweise – Flüge seien erlaubt. Die EU übernimmt die reinen Fahrtkosten, jedoch keine weiteren Kosten für Unterkunft oder Essen.

15.08.2018, Hessen, Frankfurt/Main: Junge Reisende gehen im Hauptbahnhof der Mainmetropole mit ihren Rucksäcken über den Bahnsteig. Weitere 20.000 junge EU-Bürger bekommen ein Gratis-Ticket für eine Europareise geschenkt. Foto: Andreas Arnold/dpa

Viele frühere Teilnehmer hatten nach EU-Angaben erklärt, dank DiscoverEU zum ersten Mal ohne Eltern oder andere Erwachsene verreist zu sein. Fast zwei Drittel gaben demnach an, ohne den Zuschuss aus Brüssel hätten sie ihre Reise nicht bezahlen können. Normalerweise können sie jetzt bis zu 258 Euro bekommen, in Ausnahmefällen mehr.

Gefördert werden Reisen zwischen dem 1. April und dem 31. Oktober, die längstens 30 Tage dauern dürfen. Die Teilnehmer sind eingeladen, sich an verschiedenen Orten in Europa mit anderen Reisenden zu treffen. Mit dabei sind in diesem Jahr nach Kommissionsangaben auch 1.494 Briten, obwohl ihr Land mit dem Vollzug des Brexit voraussichtlich am 31. Januar aus der EU ausscheidet.

Das Angebot für 18-jährige EU-Bürger gibt es seit 2018. Seither haben den Angaben zufolge schon 50.000 junge Menschen einen Reisekostenzuschuss aus Brüssel bekommen. In der zweiten Jahreshälfte können sich Interessenten für die nächste Runde bewerben. (dpa)

4 Antworten auf “EU schenkt 20.000 jungen Leuten Reise durch Europa”

    • Herr Schaf

      Ja, das Schafsvolk (nur ein „a“) bezahlt es. Und ich zahle es gerne. Die anderen Schafe auch. Denn wir können gönnen und die Lämmchen sollen ihre Weide (Europa) und die anderen Lämmer kennenlernen.

      Was uns Schafe aber stört, sind die ewig meckernden Ziegenböcke und Wölfe, die nichts gutes im Schilde führen.

    • Irrtum, wir gönnen unseren Enkeln, dass sie unser wunderschönes Europa kennenlernen und andere Europäer treffen und kennenlernen können. Wir sind nicht missgünstig und können es uns durchaus leisten, die Fahrkarten selbst zu kaufen.

      Wir haben noch die Erfahrungen gemacht, wie ein zerstrittenes Europa sich furchtbare Dinge angetan hat. Das soll unseren Enkeln nicht mehr passieren. Deshalb sollen unsere Enkel Europa erfahren.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern