Nachrichten

Real nach 0:3-Rückstand gegen Juventus durch Elfmeter ins Halbfinale

Mario Mandzukic (M) von Juventus Turin feiert mit seinen Mannschaftskollegen sein Tor zum 1:0 für Juventus Turin. Foto: Enrique de la Fuente/Shot for pr/gtres/dpa

Was für ein Spiel! Und fast wäre nach dem Coup von AS Rom am Dienstag gegen Barcelona am Mittwoch auch Juventus Turin in Madrid eine Sensation gelungen. Nach der 0:3-Heimpleite führten die Italiener bis zur Nachspielzeit 3:0, doch dann bekam Real einen Elfmeter zugesprochen, den Cristiano Ronaldo verwandelte.

Real Madrid hat nur mit größter Mühe zum achten Mal hintereinander das Halbfinale der Fußball-Champions-League erreicht. Der Titelverteidiger unterlag am Mittwoch im Viertelfinal-Rückspiel gegen Juventus Turin mit 1:3 (0:2) und musste im heimischen Bernabeu-Stadion lange zittern, ehe nach dem 3:0 im Hinspiel der Einzug in die Runde der letzten Vier feststand.

Robert Lewandowski von Bayern München (Mitte links) und Gabriel Ivan Mercado vom FC Sevilla im Zweikampf. Foto: Sven Hoppe/dpa

Das Weiterkommen sicherte Superstar Cristiano Ronaldo per Foulelfmeter erst in der siebten Minute der Nachspielzeit. Torhüter Gianluigi Buffon hatte zuvor die Rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung gesehen.

Doppelter Torschütze für Juventus war der frühere Bayern-Stürmer Mario Mandzukic, der in der 2. und 37. Minute per Kopf traf, das zwischenzeitliche 3:0 der Turiner erzielte Blaise Matuidi nach einen Fehler von Real-Keeper Keylor Navas (61.).

Der FC Bayern München hat ebenfalls das Halbfinale der Champions League erreicht. Dem Team von Trainer Jupp Heynckes reichte am Mittwoch im Viertelfinal-Rückspiel gegen den FC Sevilla ein 0:0, nachdem die Münchner das Hinspiel mit 2:1 für sich entschieden hatten.

Am Freitag werden im schweizerischen Nyon die Halbfinal-Paarungen ausgelost. Die Hinspiele finden am 24./25. April, die Rückspiele eine Woche später statt. (dpa)

Zum Thema siehe auch folgenden Artikel auf „Ostbelgien Direkt“:

6 Antworten auf “Real nach 0:3-Rückstand gegen Juventus durch Elfmeter ins Halbfinale”

  1. Walter Henkes

    Das war gestern leider eine Schande für den Fussball. So schön der Sport auch sein kann, so häßlich hat er sich gestern präsentiert. Letztes Jahr kann ich mich dran erinnern, wurde Bayern München ums Weiterkommen in Madrid vom Schiedsrichter gebracht.

      • Walter Henkes

        @Eastwind
        Ich spreche nicht von dem Niveau der Spiele, sondern von der Beeinflussung der Schiedsrichter und zum wiederholten Male in einer entscheidenen Phase für Real Madrid!! Wenn ich von Schande spreche, dann meine ich den Elfmeter in der Nachspielzeit.

    • @ Walter Henkes

      Wenn ein Abwehrspieler in liebevoller Umarmung mit einem Stürmer agiert ist das ein Foul. Der Depp ist in dem Fall nicht der Schiedsrichter sondern der Abwehrspieler.
      Das Foul muss der Schiedsrichter pfeifen und den Regeln ensprechend sanktionieren, egal ob es in der 7. oder der 97. Minute begangen wird. Er hat da wenig Spielraum will er weiterhin in der Champions-League pfeiffen.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern