Leute von heute

Rainer Gebauer: „Hubert Vandormael war ein wunderbarer Sportsmann und ein toller Trainer“

Dieses Archivbild zeigt den ehemaligen AS-Spieler Rainer Gebauer am Rheinufer in Bonn. Foto: Gerard Cremer

In einer sehr emotionalen E-Mail an „Ostbelgien Direkt“ hat der ehemalige Fußballprofi Rainer Gebauer, in der Saison 1973-1974 Stürmer der AS Eupen und Torschützenkönig der 2. Division, die Verdienste seines in dieser Woche im Alter von 85 Jahren verstorbenen ehemaligen Trainers Hubert Vandormael gewürdigt.

Über seine Erinnerung an Hubert Vandormael, der mit der AS Eupen Ende der 1960er und Anfang der 1970er Jahre als Spielertrainer und als Trainer große Erfolge feierte, schrieb der heute 67-jährige Gebauer, der 1973 vom 1. FC Köln zur AS Eupen wechselte und anschließend sechs Jahre mit dem SC Charleroi in der 1. Division spielte:

„Es ist natürlich unmöglich, in nur wenigen Worten meine Empfindungen und meine Wertschätzung für Hubert Vandormael auszudrücken. Dafür hat er mein gesamtes Leben in Belgien zu sehr beeinflusst und geleitet. Er war für mich vor allem als Mensch ein wunderbares Vorbild und ein Freund, der in dem damals schon recht harten, oft unfairen Profifußball-Business die menschliche und sportliche Seite bevorzugt hat.

Rainer Gebauer wurde mit der AS Eupen 1973-1974 Torschützenkönig der 2. Division und verpasste den Aufstieg nur knapp. Foto: Die Lupe

Um in einem Mannschaftssport wie Fußball Erfolg und Erfüllung zu finden, benötigt man viele Dinge wie Talent, Glück, Selbstvertrauen und gute äußere Bedingungen, um nur einige dieser Dinge zu benennen. Die äußeren Bedingungen in Eupen waren 1973 einfach optimal in meinen Augen. Talent war da, Glück auch. Das, was Hubert mir gegeben hat, war ein absolut unbeirrbares, überragendes Vertrauen in mich selbst.

Egal, ob ich in einem Spiel gut gespielt oder mir einen richtigen Mist zurechtgespielt hatte, packte er mich beim nächsten Spiel kurz vor dem Anpfiff an der Schulter, um mir zu sagen: ‚Rainer, du schaffst das. Wir brauchen dich.‘ Dann einen kurzen Klaps in den Nacken, und ich bin auf den Platz gelaufen, ohne auch nur eine einzige Sekunde an eine Niederlage der AS oder an ein schlechtes Spiel meinerseits zu denken.

Dass der Trainer bedingungslos hinter mir steht, habe ich in 15 Jahren Fußball nur bei Hubert erlebt. Vielleicht und wahrscheinlich sogar war dies das Geheimnis und auch der Schlüssel zu unserem Erfolg in Eupen.

Hubert hatte Respekt mir und allen anderen Spielern gegenüber, und ich hatte einen Riesenrespekt und eine unglaubliche Wertschätzung ihm gegenüber. Das ist wohl das, was mir auf den Fußball bezogen seit meiner Saison in Eupen für immer im Gedächtnis haften bleibt.

Hubert Vandormael war einfach ein wunderbarer Sportsmann, ein toller Trainer und ein Menschenfreund von der Sorte, von der ich nur ganz wenige in meinem Leben getroffen habe. LG Rainer Gebauer“

Zum Thema siehe auch folgenden Artikel auf OD:

Eine Antwort auf “Rainer Gebauer: „Hubert Vandormael war ein wunderbarer Sportsmann und ein toller Trainer“”

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern