Leute von heute

Polizeizone Eifel warnt vor Brandgefahren wegen Trockenheit – Betrügerische Spendensammler überführt

Foto: Shutterstock

In ihrem Bericht von Dienstag, dem 7. August 2018, warnt die Polizeizone Eifel die Bevölkerung vor akuter Brandgefahr infolge der anhaltenden Trockenheit. Außerdem weist sie auf drei Personen hin, die in Büllingen und St. Vith auf betrügerische Weise Spenden sammelten.

Die Polizeizone Eifel wies am Dienstag erneut darauf hin, dass fahrlässig weggeworfene Zigarettenstummel sowie das Verbrennen von Abfällen oder auch Lagerfeuer aufgrund der Trockenheit ein großes Risiko für die öffentliche Sicherheit darstellen.

“Deshalb kann ein solches verantwortungsloses Verhalten protokolliert und mit einer Geldstrafe geahndet werden“, so die Polizei. Zudem werde der Einsatz der Feuerwehr dem Verursacher in Rechnung gestellt. „Es wird darum gebeten, jegliches offene Feuer o.ä. zu vermeiden.“

Sammeln von Spenden: Betrug

Der Polizei Eifel wurden drei männliche Personen gemeldet, die die Besucher eines Supermarktes in Büllingen auf dem Parkplatz um Spenden baten.

Die drei Personen konnten kurze Zeit später in St. Vith kontrolliert werden. Dabei stellte sich heraus, dass die afrikanische Organisation, für die die Spenden bestimmt sein sollten, nicht existiert.

4 Antworten auf “Polizeizone Eifel warnt vor Brandgefahren wegen Trockenheit – Betrügerische Spendensammler überführt”

    • Anonymous

      Was soll damit sein? Ist verboten, wird protokolliert. Die Polizei ist ja oft genug da unterwegs, aber kann gewissen Personen eben nicht verbieten, sich da aufzuhalten. Willkommen im Rechtsstaat.

      • deuxtrois

        Ja, in einem Rechtsstaat kann der Polizist nämlich auf privatem Gelände nicht mehr tun, was er will.
        Sondern der Grundstücksbesitzer.
        Wenn die Grundstücksbesitzer nur Geld einkassieren, die Anlage aber nicht pflegen ist das nicht das Problem der Polizei, sondern nur wenn jemand Feuer macht oder viel Lärm verursacht.

        Ein Hoch auf unseren dennoch funktionierenden Rechtsstaat.

  1. An fast jeder 2. Liegestelle brennt auch ein Feuer oder ein Grill.

    Entweder übersieht die Polizei diese oder die Seebesucher haben keinen Respekt vor den Ordnungshütern und denen sind Protokolle egal. Siehe besonders im Umfeld der Russenwiese und der Pfadfinderlager.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern