Nachrichten

Polizeizone Weser-Göhl meldet „ruhige Maienacht“

Foto: OD

Nur zwei Vorfälle meldet die Polizeizone Weser-Göhl in ihrem Bericht von Samstag, 01/05/2021.

– Am Freitag, 30/04/2021, gegen 20.15 Uhr wird in Kelmis, Lütticher Straße, ein 49-jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert. Es stellt sich heraus, dass er unter Einfluss von Betäubungsmitteln fährt. Sein Führerschein wird an Ort und Stelle vorläufig eingezogen. Zudem wird ein Steuerprotokoll erstellt, da das Fahrzeug im Ausland angemeldet ist und der Fahrer keinen gültigen Nachweis erbringen kann, dass er das Fahrzeug in Belgien fahren darf.

– Am Freitag, 30/04/2021, gegen 21.00 Uhr wird eine 50-jährige Pkw-Fahrerin in Kelmis, Lütticher Straße, angehalten und kontrolliert. Auch bei dieser Kontrolle wird festgestellt, dass die Fahrerin unter Einfluss von Betäubungsmitteln steht. Es wird ein Fahrverbot erlassen und ein Protokoll erstellt.

– Des Weiteren wurden noch einige kleine Verkehrsunfälle mit Sachschaden gemeldet. Die Maiennacht war in puncto Einsätze sehr ruhig.

Eine Antwort auf “Polizeizone Weser-Göhl meldet „ruhige Maienacht“”

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern