Nachrichten

Belgische Polizei befreit zwei entführte Kinder in der Nähe von Spa – Mehrere Festnahmen

Die belgische Polizei hat am Mittwoch in der Nähe von Spa zwei kleine Kinder befreit, die zuvor aus der Wohnung ihrer Pflegemutter in Jülich entführt worden waren. Als Tatverdächtige wurden der 30 Jahre alte Stiefvater, die 32 Jahre alte Kindsmutter und ein 27 Jahre alter mutmaßlicher Komplize festgenommen.

Nach Angaben der Kölner Polizei und der Staatsanwaltschaft Aachen war der Mutter im September das Sorgerecht für ihre insgesamt vier Kinder entzogen worden. Sie wurden bei Pflegefamilien untergebracht.

Am Montag habe der Stiefvater zusammen mit dem Komplizen zwei der Kinder im Alter von ein und zwei Jahren in seine Gewalt gebracht, indem er mit Pfefferspray gegen die Pflegemutter und eine Betreuerin vorgegangen sei. Die beiden Frauen wurden gefesselt. Anschließend seien die Täter mit den Kindern geflüchtet.

Auf Campingplatz zurückgezogen

Der 27 Jahre alte mutmaßliche Komplize wurde am Dienstag von einem Spezialeinsatzkommando in Wermelskirchen bei Köln gestellt. Der Stiefvater und die Mutter hatten sich den Angaben zufolge zusammen mit den Kindern auf einen Campingplatz in der Nähe von Spa zurückgezogen. Dort ließ sich das Pärchen widerstandslos von Spezialkräften der belgischen Polizei festnehmen.

Die beiden Kinder wurden dem Jugendamt übergeben. Gegen die Festgenommenen wird wegen Entziehung Minderjähriger, Freiheitsberaubung, gefährlicher Körperverletzung und Nötigung ermittelt. (dpa)

7 Antworten auf “Belgische Polizei befreit zwei entführte Kinder in der Nähe von Spa – Mehrere Festnahmen”

  1. Mischutka

    Unfassbar ! Das wird ja immer schlimmer. Meiner Meinung liegt es auch daran, daß die sog. „Strafen“ viel zu harmlos sind. Besonders wenn es sich um Verbrechen gegen unschuldige Kinder geht. Es darf doch nicht sein, daß da Bewährungsstrafen (u.s.w.) ausgesprochen werden. Viele Jahre Einzelhaft wären wohl besser angebracht. Doch dann kommen wieder die „Menschenrechtler“ zum Einsatz…. Da kann man über den Kim Jong Ung Bum (o.s.ä) in Nord-Korea sagen was man will – aber da wissen alle genau, wie die Strafen ausfallen. Was nützen die besten Fahndungserfolge der Beamten (Respekt !) wenn die Verbrecher kurze Zeit später wieder frei herum laufen und das (Luxus-) Leben genießen ?
    Siehe diesen Dutroux-Ungeheuer : Jetzt wollen die den auch noch versuchen, frei zu lassen. Seine Komplizin (und Ex-Frau) führt ja (lt. deutschem TV) ein wunderschönes Leben bei einem …. Richter !!! Wie ist denn so etwas nur möglich ? Da wirste doch vor Wut zum ….. (schreibe es lieber nicht). Fertig.

  2. Ekel Alfred

    Im DEUTSCHEN TV wurde ein Bericht veröffentlicht, in dem der Verteidiger von Marc DUTROUX erneut seine Freilassung forderte….muss Belgien immer nur negativ auffallen?….in so einem Fall plädiere ich für die Todesstrafe und deren sofortige Ausführung….dann braucht die Bevölkerung wenigstens keine Angst mehr zu haben….das so ein S….n nochmals frei herumlaufen kann….

    • Alfons Van Compernolle

      Stimmt, als Begruendung wird genannt, dass Langstrafen keinen positiven Nutzen bei der Resozialisierung
      von Straftaetern haben, womit der Herr Rechtsanwalt nicht ganz Unrecht hat. Resozialisierung hat zur Bedingung, dass in den Justizvollzugsanstalten auch genuegend Personal und Psychologen vorhanden sind, was zur Zeit in der ganzen EU nicht der Fall ist. Und dann gibt es da noch die notwendige Bereitschaft der Gefangenen zur Resozialisierung, die ebenfalls auf sich warten laest.
      Ja und es gibt Gefangene wie diesen Kindermoerder M.D. , welche niemals mehr die JVA verlassen sollten! Marc Dutroux sollte / muss DAUERGAST im Gefaengnis bleiben !!! Dieser Mensch ist nicht
      resoaisalisierbar!

  3. Eupenerin

    Ja man kann das nicht mehr nach voll ziehen die armen Kinder, die sid doch Traumatisiert für ihr Leben und solche Schweine kommen noch auf Staatskosten im Knast, dann werden sie wie de eine Verbrecher auf Freiheits Gang raus gelassen weil angeblich keine Gefahr von Ihnen aus geht HALLO was ist bloß los in der Welt .

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern